Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Macht Energie, deutscher Titel: Macht Energie

Macht Energie
BILD Text Macht Energie

AT 2014 - 91 Min. - div. OmdtU - Regie: Hubert Canaval - Drehbuch: Hubert Canaval, Corinna Milborn – Kamera: Dani Purer, Magdalene Lauritsch – Schnitt: Paul-Michael Sedlacek – Ton: Eckehard Braun, Emanuel Densch, Hjalti Bager-Jonathansson - DarstellerInnen: Robert Thompson, Rob Huebert, Dr. John O´Connor, Jessica Ernst, Wolfgang Löser, Yannick Rousselet, Christian Kernonet, Kurt Woitischek, Mike Anane

„Macht Energie“ zeigt in imposanten Bildern die Auswirkungen unseres Energieverbrauchs. Ihre Reise durch den Energiewahnsinn führt Hubert Canaval und Corinna Milborn auf Atom-Müllhalden, zu den Ölbohrungen in die Arktis und zu überfluteten Dörfern – aber auch zu Rebellen, die gegen die Macht der Konzerne ankämpfen und die Energie-Erzeugung selbst in die Hand genommen haben.

Der Kampf um Öl und Gas, Atom- und Klimakatastrophen – das sind die Auswirkungen des immer schneller steigenden Energiebedarfs. Kann es so weiter gehen wie bisher? MACHT ENERGIE lässt Pioniere und KritikerInnen, Rebellen und Profiteure zu Wort kommen.

HUBERT CANAVAL, Autor und Regisseur, wurde 1962 in Klagenfurt geboren. Er studierte bei Axel Corti an der Filmakademie Wien Regie, wo er nun als Dozent tätig ist. Canaval arbeitete als Cutter von zahlreichen Dokumentar- und Spielfilmen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich – neben seiner Tätigkeit als Filmautor – auf eigene Arbeiten als Regisseur. So entstanden unter anderem die Erzählung „Der Gott der Nullen“ und das Theaterstück „Das NEÏD-Projekt“.

CORINNA MILBORN, Koautorin, wurde 1972 in Innsbruck geboren. Sie studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Fächerkombination Entwicklungspolitik in Wien, Granada und Guatemala, wo sie auch als Menschenrechtsbeobachterin tätig war. Es folgten Beschäftigungen als Pressesprecherin und Expertin für Globalisierungsfragen beim WWF sowie zahlreiche journalistische Tätigkeiten: Chefredakteurin bei „LIGA – Zeitschrift für Menschenrechte“, Politikredakteurin bei „Format“ und Stellvertretende Chefredakteurin, dzt. seit 2013 Infochefin bei Puls4. Corinna Milborn wurde mit dem Bruno-Kreisky-Anerkennungspreis für das politische Buch „Gestürmte Festung Europa“ (2007), dem Concordia-Publizistikpreis für Menschenrechte für „Ware Frau“ (2008) und dem European Journalist Award for Excellence in Journalism (2nd)(2009) ausgezeichnet.