Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Elle s'en va, deutscher Titel: Madame empfiehlt sich

Elle s'en va
Madame empfiehlt sich
BILD Text Madame empfiehlt sich

FR 2013 - 116 Min. - franz. OmU - Regie: Emmanuelle Bercot - Drehbuch: Emmanuelle Bercot, Jérome Tonnerre – Kamera: Guillaume Schiffman – Schnitt: Julien Leloup - Ton: Pierre André, Séverin Favriau - DarstellerInnen: Catherine Deneuve, Nemo Schiffman, Gérard Garouste, Camille, Claude Gensac, Mylène Demongeot, Hafsia Herzi u. a.

Bettie, Anfang 60, lässt ihre Mutter mit den Gästen ihres bretonischen Restaurants einfach allein – ihr sind die Zigaretten ausgegangen, also steigt sie ins Auto und fährt los. Doch alle Läden scheinen geschlossen und plötzlich merkt Bettie, dass sie ihr altes Leben nicht mehr will. Ihr Geliebter hat sich kürzlich eine Jüngere gesucht, das Restaurant läuft nicht gut und ihre dominante Mutter raubt ihr den letzten Nerv. So beschließt sie spontan, einfach weiterzufahren und begegnet auf ihrer abenteuerlichen Reise ungewöhnlichen Menschen, romantischen Geschichten, früheren Schönheitsköniginnen und frechen Jungs - darunter auch ganz unerwartet ihr Enkel…

Bon anniversaire, Catherine Deneuve! Zu ihrem 70. Geburtstag kommt mit MADAME EMPFIEHLT SICH eine filmische Hommage an die französische Schauspiel-Ikone ins Kino. In Emmanuelle Bercots Portrait einer Frau im sogenannten „besten Alter“ spielt die Deneuve erneut alle Facetten aus, für die sie seit über 50 Jahren berühmt ist. Gleichzeitig sensibel und unnahbar verkörpert sie die Restaurantchefin Bettie, die sich nach dem Motto „Besser spät als nie!“ aus der emotionalen Abhängigkeit von Familie und Geliebtem befreit: Eine Reise mitten in eine geheimnisvolle Seele.

„Mit jedem Kilometer, den diese Figur zurücklegt, vergisst man, dass Catherine Deneuve eine internationale Filmikone ist. Sie ist hier einfach nur Bettie, eine Frau, die sich mehr wünscht als nur eine ausgedehnte Zigarettenpause.“ (Berlinale-Katalog)