Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Glory To The Queen, deutscher Titel: Glory To The Queen

Glory To The Queen
BILD Text Glory To The Queen

AT/GE/RS 2020 - 82 Min. - OmU - Regie: Tatia Skhirtladze - Kamera: Sebastian Thaler, Jerzy Palacz - Schnitt: Petra Zöpnek, aea - Ton: Irakli Ivanishvili - Musik: Alexandra Vrebalov u.a. - DarstellerInnen: Nona Gaprindashvili, Nana Alexandria, Maia Chiburdanidze, Nana Ioseliani

female tracks LogoGlory To The Queen führt uns nach Tiflis, Georgien, und enthüllt die miteinander verwobenen Biografien der Weltschachheldinnen Nona Gaprindashvili, Nana Alexandria, Maia Chiburdanidze und Nana Ioseliani. Der Film bietet seltene Einblicke in ihr gegenwärtiges Leben, während er gleichzeitig ihr bleibendes Erbe erforscht. Heute sind sie ältere Frauen, gewöhnlich und extrem, pedantisch und frei. Die Stadt, in der Tat das ganze Land, ist immer noch geprägt von ihnen, obwohl ihre Spuren langsam verblassen. Obwohl sie als Mannschaft im sowjetischen Schacholympiadeteam zusammen spielten, waren sie untereinander harte Gegnerinnen und spielten seit 25 Jahren nicht mehr gegeneinander.

Glory To The Queen bringt sie wieder zusammen in einer Begegnung, in der Erinnerungen ausgetauscht werden und Gemeinsames und Unterschiede ans Licht kommen.

Glory to the Queen ist ein Film über Siegen und Verlieren am Schachbrett und im Leben, und über das Auflehnen gegen ein mächtiges, männliches System. Eine filmische Reflexion darüber, wie der Kampf einzelner Frauen um Unabhängigkeit und Freiheit in individuellen und kollektiven Lebensgeschichten widerhallt.

Auszeichnungen: Audience Award, Free Zone Film Festival 2020, RS; Honorable Mention Doqumenta 2020, MX

Special: Freitag, 7. Mai: IM GE SPRÄCH mit Regisseurin Tatia Skhirtladze, moderiert von Leni Gruber, Kuratorin female tracks, nach der Vorstellung

Vorstellungen am 7. und 8. Mai

Ein Film im Rahmen der female tracks filmtage