Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Sibyl, deutscher Titel: Sibyl – Therapie zwecklos

Sibyl
Sibyl – Therapie zwecklos
BILD Text Sibyl – Therapie zwecklos

FR/BE 2019 - 100 Min. - franz. OmU & DF - Regie: Justine Triet - Drehbuch: Justine Triet, Arthur Harari - Kamera: Simon Beaufils - Schnitt: Laurent Sénéchal - DarstellerInnen: Virginie Efira, Adèle Exarchopoulos, Gaspard Ulliel, Sandra Hüller u.a.

Die Pariser Psychiaterin Sibyl fasst einen radikalen Entschluss: Sie hängt ihren lukrativen Job nach zehn Jahren an den Nagel und will stattdessen zum Schreiben zurückkehren und einen Roman verfassen.

So ganz kommt sie allerdings nicht von ihren Patienten los. Da ist zum Beispiel die aufstrebende Jung-Schauspielerin Margot, die beim Dreh ihres neuen Films kurz vor einem Nervenzusammenbruch steht, weil sie nach einer Affäre mit ihrem Co-Star Igor schwanger ist. Zu allem Überfluss ist ihre fordernde deutsche Regisseurin Mika auch noch die Freundin von Igor. Sibyl, früher selbst eine rastlose Alkoholikerin, nutzt Margots Probleme zugleich auch als Inspiration für ihr gerade entstehendes Buch. Ihre psychiatrische Arbeit mit der Schauspielerin ist derart überzeugend, dass sie schließlich sogar ans Set auf die italienische Insel Stromboli gebeten wird, um dort die heulende Margot irgendwie unter Kontrolle zu bringen. Doch schon bald brechen bei den Dreharbeiten alle Dämme …

„Die Star-Schauspielerin Virginie Efira spielt nach VICTORIA – MÄNNER & ANDERE MISSGESCHICKE (2016) abermals die Hauptrolle in einem Film der französischen Regisseurin Justine Triet: SIBYL – THERAPIE ZWECKLOS. Dieser Film verbindet auf sehr originelle Weise Drama und schwarzhumorige Komödie.

Eine ausgesprochen unterhaltsame Farce des sich apokalyptisch steigernden Irrsinns.“– Filmstarts