Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Straight Outta Compton, deutscher Titel: Straight Outta Compton

Straight Outta Compton
BILD Text Straight Outta Compton

US 2015 - 147 Min. - engl. OmU - Regie: F. Gary Gray - Drehbuch: Alan Wenkus, Andrea Berloff – Kamera: Matthew Libatique – Schnitt: Michael Tronick, Billy Fox – künstlerische Leitung: Christopher Brown (II) - DarstellerInnen: Aldis Hodge, Lakeith Lee Stanfield, Paul Giamatti, A. Russel Andrews, Aeriél Miranda u. a.

Compton, Mitte der 80er Jahre. Eines der härtesten Viertel von L.A., voller Drogenhandel, Gangs und Polizeibrutalität. In diesem Milieu wuchsen O´Shea Jackson, Eric Wright und Andre Young auf und gaben ihrem Frust in Form von Rap-Versen eine explosive Stimme. Als Ice Cube, Eazy-E und Dr. Dre formierten sie mit DJ Yella und MC Ren die Rap Crew N.W.A., die mit ihren sozialkritischen Texten und starken Beats die Musikwelt revolutionierte.

Die Stärke des Films liegt in seiner Darstellung des damaligen sozialen und politischen Klimas in den USA. Szenen von willkürlicher Polizeibrutalität gegen junge Schwarze sind heute im Zeitalter von «Black Lives Matter» noch immer aktuell. Geboren aus Frustration war Rap damals ein Sprachrohr und eine Waffe gegen die Ungerechtigkeit. STRAIGHT OUTTA COMPTON erinnert die Zuschauer daran, wer N.W.A. waren und welche Bedeutung ihre Musik noch heute hat. Der Film ist eine Geschichtsstunde und es ist Zeit, dass wir aus der Geschichte lernen.

(…) "Straight Outta Compton" kommt gerade richtig, um daran zu erinnern, wie wenig sich getan hat, wie wichtig Protestkultur ist - und wie fundamental Musik für eine gebeutelte Community sein kann. (Spiegel online)

Special: Der passende Film zur Ausstellung in der Galerie der Stadt Wels. Wir spielen am 15., 22., und 30.6. jeweils um 19:15