Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Womit haben wir das verdient?, deutscher Titel: Womit haben wir das verdient?

Womit haben wir das verdient?
BILD Text Womit haben wir das verdient?

AT 2018 - 92 Min. - OmdtU - Regie: Eva Spreitzhofer - Drehbuch: Eva Spreitzhofer - Kamera: Andreas Thalhammer, Xiaosu Han - Schnitt: Alarich Lenz - Musik: Iva Zabkar - Ton: Claus Benischke-Lang - Ausstattung: Katrin Huber, Gerhard Dohr - Kostüm: Martina List - DarstellerInnen: Caroline Peters, Chantal Zitzenbacher, Simon Schwarz, Marcel Mohab u.a.

Respekt und Toleranz LogoEine liberale, weltoffene Patchwork-Familie wird mit einem Ereignis konfrontiert, das sie normalerweise nur theoretisch diskutiert – die Islamisierung steht auf einmal mitten in ihrem Wohnzimmer, in Gestalt der pubertierenden Tochter Nina, die beschlossen hat, Muslima zu werden, halal zu leben und ein Kopftuch zu tragen. Für Ninas Mutter Wanda steht die Welt plötzlich Kopf, und alles dreht sich um die eine Frage: Wie bringt man das Kind wieder zur Vernunft? Zu allem Überfluss wird ihr Ex-Mann noch einmal Vater, und Wanda wünscht sich die Zeit zurück, als ihre einzigen Probleme das Schulschwänzen und Kiffen der Tochter waren. Überraschenderweise findet sie eine Mitstreiterin in Hanife, der Mutter von Ninas Freundin Maryam, die mit ihren Eltern vor 35 Jahren nach Österreich gekommen ist, um ihre Tochter vor genau diesem altmodischen Frauenbild zu retten. Nie hätte Wanda damit gerechnet, dass sie so nahe, so persönlich mit diesem für sie fremden Thema konfrontiert werden würde. Sie ist damit völlig überfordert und bemüht sich, möglichst schnell möglichst viele Informationen über den Islam und das Kopftuch-Tragen zu sammeln, sich einerseits auf die Entscheidung ihrer Tochter einzustellen, um andererseits dagegen ankämpfen zu können.

Special: Donnerstag, 29. April, 20:00 Uhr: Gespräch zum Film mit Regisseurin Eva Spreitzhofer und den Darstellerinnen Caroline Peters und Chantal Zitzenbacher; moderiert von der Frauenbeauftragten der Stadt Wels, Frau Claudia Glössl, nach der Vorstellung. Das Gespräch wird vom Studio 17 des ­Medien Kultur Haus Wels gestreamt. Zu erreichen über Link Stream Gespräch .

Der Film kann über den KINO VOD CLUB Link VOD CLUB jederzeit gestreamt werden. VOD CLUB Gutscheine sind über fg@wels.gv.at oder 07242 / 2355050, Frau Claudia Glössl, erhältlich. Eine Veranstaltung der Reihe Miteinander für Respekt und Toleranz.