Logo plus HintergrundVOD Logo

Navigation

Originaltitel: Il colore nascosto delle cose, deutscher Titel: Die geheimen Farben der Liebe

Il colore nascosto delle cose
Die geheimen Farben der Liebe
BILD Text Die geheimen Farben der Liebe

IT/CH 2017 - 116 Min. - OmU - Regie: Silvio Soldini - Drehbuch: Doriana Leondeff, Davide Lantieri, Silvio Soldini - Kamera: Matteo Cocco - Schnitt: Giorgio Garini, Carlotta Cristiani - Musik: Gian Luigi Garlone - DarstellerInnen: Valeria Golino, Adriano Giannini, Arianna Scommegna, Laura Adriani, Anna Ferzetti, Andrea Pennacchi u. a.

Teo ist stets auf der Flucht – vor seiner Vergangenheit, seiner Familie, vor emotionaler Nähe. Trotz seiner Freundin, mit der er bald zusammenziehen wird, einer Geliebten und romantischen Abenteuerin, fühlt er sich am wohlsten in seiner Junggesellenwohnung, zusammen mit dem Staubsaugerroboter. Das Einzige, was er wirklich leidenschaftlich liebt, ist sein Job als kreativer Kopf bei einer Werbeagentur. Die Osteopathin Emma ist seit dem sechzehnten Lebensjahr blind. Aber sie ist eine Kämpferin, mutig, unabhängig und mit sich selbst im Reinen. Frisch von ihrem Ehemann getrennt ist sie offen für die Liebelei mit einem Charmeur. Und ehe sich Teo versieht, wird er in Emmas Bann gezogen. Sie zeigt ihm eine sinnliche Welt, die dem Sehenden für gewöhnlich verborgen bleibt.

«Silvio Soldinis Filme sind von unverwechselbarer Leichtigkeit. Dies gilt auch für sein aktuelles Werk, in welchem er es wiederum versteht, ein ernstes Thema mit viel Feingefühl und leiser Ironie auf die Leinwand zu bringen.» (Giornale del popolo)

Berührend, charmant und inspirierend.