Logo plus HintergrundVOD Logo

Navigation

Originaltitel: Loving Vincent, deutscher Titel: Loving Vincent

Loving Vincent
BILD Text Loving Vincent

PL/GB 2017 - 95 Min. - OmU - Regie: Dorota Kobiela, Hugh Welchman - Drehbuch: Dorota Kobiela, Hugh Welchman, Jacek Dehnel - Kamera: Tristan Oliver, Lukas Zal - Schnitt: Justyna Wierszynska, Dorota Kobiela - Musik: Clint Mansell - DarstellerInnen: Aidan Turner, Eleanor Tomlinson, Chris O’Dowd, Saoirse Ronan, Jerome Flynn, Eleanor Tomlinson u. a.

LOVING VINCENT erzählt die Geschichte von Vincent van Gogh. Ausgehend von hundertzwanzig Werken und achthundert Briefen van Goghs erzählt der Film das letzte Lebensjahr des Malers aus der Perspektive der von ihm Porträtierten, gemischt mit fiktionalen Elementen.

Der komplett von Hand gemalte Langfilm erweckt die Kunstwerke Vincent van Goghs zum Leben und beleuchtet die tragischen Ereignisse um seinen mysteriösen Tod. 125 KünstlerInnen aus ganz Europa malten 65000 Ölbilder anhand von Live-Aufnahmen mit SchauspielerInnen. Die Inspiration für das Projekt war ein Satz, den van Gogh in einem Brief an seinen Bruder schrieb. “Wir können nur durch unsere Bilder sprechen.”

Obwohl es sich um einen Animationsfilm handelt, wurden alle Figuren in LOVING VINCENT von Schauspielern dargestellt. Diese agierten entweder in Sets, die speziell nach den Gemälden van Goghs nachgebaut wurden, oder vor einem Green Screen, so dass die Van-Gogh-Gemälde zusammen mit den computergenerierten

Animationen im Anschluss eingefügt werden konnten.

Die Kunstform des Films unterscheidet sich sehr von der Malerei. Ein Gemälde ist ein bestimmter Moment in der Zeit, eingefroren. Film hingegen ist fließend, er scheint sich durch Raum und Zeit zu bewegen. Das Team für das Gemälde-Design verbrachte vor und während der Dreharbeiten ein Jahr damit, Vincent van Goghs Gemälde für das Medium Film neu zu kreieren. Es gibt 94 Gemälde im Film, die in ihrer Form sehr nah am Original sind, und 31 weitere, die im Wesentlichen oder in Teilen mit den Originalen übereinstimmen.

Auszeichnungen: Filmfestival Annecy - Publikumspreis

Dorota Kobiela ist Absolventin der Akademie der Bildenden Künste in Warschau und der Warschauer Filmhochschule, Abteilung Regie.

Hugh Welchman studierte an der Oxford University Philosophie sowie an der National Film & Television School Politik und Wirtschaft. Gründer der Firma BreakThru Films.