Logo plus Hintergrund

Navigation

Originaltitel: Neruda, deutscher Titel: Neruda

BILD Text Neruda

CL/ES/AR 2016 - 107 Min. - span. OmU - Regie: Pablo Larraín - Drehbuch: Guillermo Calderón - Kamera: Sergio Armstrong, acc - Schnitt: Hervé Schneid, ace - Musik: Federico Jusid - Kostümbild: Muriel Parra - Szenenbild: Estefanía Larraín - DarstellerInnen: Luis Gnecco, Gael Garcia Bernal, Mercedes Moràn, Diego Muñoz, Pablo Derqui, Michael Silva u.a..

Chile 1948. In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda, weltberühmter Dichter, Kommunist und Lebemann, den Präsident Videla des Verrats - und wird umgehend des Amtes enthoben. Zur Fahndung ausgeschrieben taucht er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Delia Del Carril unter. Der melancholische Polizist Óscar Peluchonneau heftet sich an die Fersen des verhassten roten Dichters, dessen Faszination und Poesie er sich dennoch nicht entziehen kann. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel.

Der chilenische Ausnahmeregisseur Pablo Larrain hat einen meisterhaften Film geschaffen, zwischen Fakten und unbändiger Lust an der Fiktion, eine Hommage an die Dichtung, spannend, überraschend und bewegend, voller Poesie, lakonischem Humor und herausragenden DarstellerInnen.

"Wir wollten eine Welt erfinden," sagt Pablo Larrain, "so wie Neruda sich die seine erfunden hat. Unser Film ist wahrscheinlich weniger ein Film über Neruda als einer in seinem Geiste - vielleicht ist er auch beides zusammen. Wir wollten einen Roman erzählen, von dem wir gerne hätten, dass Neruda ihn mit Vergnügen liest."

Auszeichnungen: Lima Internationales Film Festival - Bestes Drehbuch / Premios Fénix - Bester Film, Bester Regisseur, Bester Schnitt, Bestes Kostumbild / National Board of Review, US - Top Five Foreign Language Film / Woodstock Film Festival - Bester Film