Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Filmvermittlung im Programmkino Wels

Filmvermittlung im Programmkino Wels

behind the scenes – hinter die Kulissen blicken

Filmvermittlung im Programmkino Wels

Im Kino erlebt jeder für sich Film individuell, im stillen dunklen Kinosaal. Jedoch findet auch ein kollektives Sehen als Gruppe statt. Wenn auch nur für die kurze Dauer des Filmes, so fühlt man sich doch mit den anderen Besuchern in gewisser Weise verbunden, lacht gemeinsam, weint gemeinsam, freut sich oder leidet gemeinsam mit den Protagonist*innen.

Zusammen Film erleben (was uns in letzter Zeit so sehr fehlt) und vor allem das miteinander über Filme reden möchten wir weiter vertiefen. Mit Vanessa Url, Kulturvermittlung Medien Kultur Haus Wels und Stefan Huber, Filmvermittlung Filmmuseum Wien haben wir eine Filmvermittlungs-Reihe entwickelt.

Das Erlebbarmachen von Filmkultur und die Vermittlung von Sehweisen bei gleichzeitiger kritischer und spielerischer Auseinandersetzung mit den Laufbildern unserer und vergangener Zeiten sehen wir als unsere Aufgabe.

Gemeinsam mit Expert*innen aus der Branche nähern wir uns auf unterschiedliche Weise dem filmischen Schaffen und versuchen den eigenen Blick zu sensibilisieren. Wir laden monatlich Filmvermittler*innen zu uns nach Wels ein, um mit ihnen hinter die Kulissen zu blicken. In gemütlicher Runde werden ausgewählte Filme oder verschiedene Themen miteinander besprochen und diskutiert.

Ab Mai wird monatlich eine Veranstaltung für Filmvermittlung stattfinden (ausgenommen Juli und August) und wir werden die Filmvermittlungs-Reihe stetig erweitern.

Wir hoffen, dass folgende Termine für Filmvermittlung vor Ort im Programmkino stattfinden können:

Montag, 31. Mai 2021

Leave No Trace

Stefan Huber, Leiter der Vermittlung im Österreichischen Filmmuseum. In Kooperation mit dem Filmmuseum Wien

Montag, 28. Juni

Niemals Selten Manchmal Immer

Anna Katharina Laggner, Filmjournalistin bei FM4 spricht über den Film Niemals Selten Manchmal Immer von Eliza Hittman im Rahmen der female tracks 2021

Montag, 13. September 2021

Die Sammler und die Sammlerin

Alejandro Bachmann, Filmvermittler, spricht über den Film Die Sammler und die Sammlerin von Agnés Varda

Montag, 4. Oktober 2021

Der österreichische Avantgardefilm

Siegfried Fruhauf, Lektor an der Kunstuniversität Linz und Filmregisseur, spricht über die Bedeutung des österreichischen Avantgardefilms

Die Filmvermittlerin und die Filmvermittler im Portrait:

Anna Katharina Laggner

ist Radiogestalterin, Autorin und Künstlerin, sie schreibt seit 2004 für FM4 über Film, ist Redakteurin und Moderatorin bei Ö1 (Diagonal), war mit Hörstücken und Installationen beim steirischen herbst, dem Festival der Regionen, der NGBK Berlin oder dem Parcours d´art contemporain im Vallée du Lot vertreten. Zurzeit läuft die in Kooperation mit Siegfried A. Fruhauf entstandene Videoinstallation „Nebelreissen“ in der Steiermark Schau.

Stefan Huber

studierte Germanistik in Wien und Barcelona, parallel dazu Radiosendungen über Film auf orange 94.0 in Wien. 2011 erste Vermittlungsveranstaltungen, seit 2018 Leiter der Vermittlung im Österreichischen Filmmuseum.

Alejandro Bachmann

ist Kulturarbeiter mit Schwerpunkten im Vermitteln von und Schreiben über Film sowie in der Zusammenstellung von Filmprogrammen. 2010-2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, später Leiter des Bereichs „Vermittlung, Forschung und Publikationen“ des Österreichischen Filmmuseums. Seit 2015 Teil der Auswahlkommission im Bereich Dokumentarfilm der Diagonale – Festival des österreichischen Films. Zur Zeit Gastprofessor für Filmgeschichte und Medientheorie an der Kunsthochschule für Medien, Köln. Lebt in Wien.

Siegfried Fruhauf

wurde 1976 in Grieskirchen geboren. Ausbildung zum Industriekaufmann, danach Studium experimentelle visuelle Gestaltung an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz. Mit Beginn des Studiums erste Kontakte zum österreichischen Avantgardefilmschaffen. Seit 2009 Lehrauftrag für Experimentalfilm an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz. Vorstands-Mitglied des Avantgardefilmverleihs sixpackfilm in Wien und Mitglied der KünstlerInnenvereinigung Maerz in Linz. Zahlreiche Arbeiten und Ausstellungen im Bereich Film, Video und Fotografie. Lebt und arbeitet in Wien und Heiligenberg. Foto: Siegfried Wöber