Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

LE TEMPS DU LOUP - WOLFSZEIT

Bild: LE TEMPS DU LOUP - WOLFSZEIT

A/F/D 2003 - 113 Min. - Farbe - Cinemascope - franz. OmU
Regie & Drehbuch: Michael Haneke - Kamera: Jürgen Jürges - Schnitt: Monika Willi, Nadine Muse - DarstellerInnen: Isabelle Huppert, Ana Demoustier, Lucas Biscombe, Patrice Chéreau, Béatrice Dalle, Maria Hofstätter u. a.

In sorgfältig kadrierten, zum Teil langen und ungeschnittenen, zum Teil wunderbar ineinander fließenden Einstellungen erzählt Michael Haneke die Geschichte von Anne und ihren beiden Kindern.

Anne und ihre Familie flüchten nach einer nicht näher definierten Katastrophe in ihr Ferienhaus. Dort finden sie Fremde vor. Die Begegnung mit ihnen ist erst der Anfang eines schmerzhaften Lernprozesses.

Die Gesetze der uns bekannten Zivilisation sind außer Kraft gesetzt, archaische Formen des Miteinander bestimmen das Zusammenleben von Menschen. An einer abgelegenen Bahnstation warten die Flüchtenden auf den Zug, der sie - vielleicht - in Sicherheit bringen wird.

Im Mittelpunkt des Films stehen Fragen nach dem menschlichen Verhalten in Ausnahmesituationen, wie reagiert das Individium, wie reagiere ich, wenn die Tünche der Zivilisation wegbricht?

"Die Geschichte betrifft wie alle meine Filme die hoch industrialisierte Welt, die Überflussgesellschaft, also Leute, die an die Annehmlichkeiten dieser "ersten" Welt gewöhnt sind. Ich glaube, dieser Film geht jeden an, der will, dass er ihn angeht." (Michael Haneke)

"Eine starke, geheimnisvolle und verstörende Fabel über eine Welt, die unsere sein könnte. Haneke beschwört das Chaos herauf und erreicht dabei eine herausragende Präzision." (Le Figaro)