Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

PINOCCHIO

Bild: PINOCCHIO

I 2002 - 111 Min. - Farbe - ital. OmU - empf. ab 8 Jahre
Regie: Roberto Benigni - Drehbuch: Vincenzo Cerami, Roberto Benigni, nach der Geschichte "Pinocchios Abenteuer" von Carlo Collodi - Kamera: Dante Spinotti - Spezialeffekte: Rob Hodgson - Schnitt: Simona Paggi - Musik: Nicola Piovani - DarstellerInnen: Roberto Benigni, Nicoletta Braschi, Carlo Giuffré, Peppe Barra, Max Cavallari &amp Bruno Arena, Franco Javarone u. a.

Roberto Benigni erzählt die Geschichte der Holzpuppe PINOCCHIO, von Carlo Collodi, 120 Jahre nach der ersten Veröffentlichung, mit Grazie und Kreativität, sprühendem Temperament und opulenter Ausstattung. Er spielt nicht nur Pinocchio - er ist es. Ein Spitzbube und Faulpelz, ein zappeliger Hampelmann, der sich mitreißen lässt von Stimmungen und Gefühlen, der unschuldig und naiv in jede Falle tappt, der keine Angst hat, bis er in Todesgefahr gerät. Doch kaum ist die Gefahr vorbei, hat Pinocchio sie schon wieder vergessen. Ein Tunichtgut, der aber auch herzzerreißend schluchzen kann, weil er die Liebe in sich hat und damit etwas, was man auf keiner Schule lernen kann.

PINOCCHIO ist für Benigni die Erfüllung eines lang gehegten Traums, etwas, das der Komiker aus der Toskana schon immer als einen Teil seiner selbst empfunden hat. Benigni: "In Pinocchio stecken: Abenteuer, Schmerz, das tobende Leben, Freude, Verzagen, Grausamkeit, Heldentum und die Liebe. Wunderschön! Ich würde Collodi am liebsten einen Strauß Rosen schicken!"