Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

OSAMA

Bild: OSAMA

AFG/IRL/J 2003 - 83 Min. - Farbe - Dari & Paschtu - OmU
Regie & Drehbuch: Siddiq Barmak - Kamera: Ibrahim Ghafuri - Schnitt: Siddiq Barmak - Musik: Mohammad Reza Darwishi - DarstellerInnen: Marina Golbahari, Mohammad Nadre Khwaja, Mohammad Arif Herati, Zubaida Sahar u. a.

Afghanistan irgendwann während des Taliban-Regimes - Die Frauen stecken in einem Dilemma: Der Krieg hat sie zu Witwen gemacht, doch wie den Lebensunterhalt verdienen, wenn sie nur in Männerbegleitung das Haus verlassen dürfen? Eine Mutter weiß sich nicht anders zu helfen, als ihre zwölfjährige Tochter als Jungen zu verkleiden und zum Arbeiten zu schicken. Man schneidet ihr die Zöpfe ab, später wird sie den Namen Osama erhalten. Osama schlägt sich durch eine von Männern dominierte Welt. Aber ihre Weiblichkeit lässt sich auf Dauer nicht verbergen.

"Wohl jeder, auf den diese Bilder einstürzen, sieht sie mit stockendem Atem und im Bewusstsein, hier einen Dokumentarfilm mitzuverfolgen, vielleicht den letzten vor der Verjagung der herrschenden Kaste. In Wahrheit ist es der erste Spielfilm aus einem "freien" Afghanistan, gedreht allerdings derart realitätsnah, dass die Grenzen zwischen fiktiv und dokumentarisch immerzu verschwimmen." (Stuttgarter Zeitung)

Auszeichnungen: bes. Erwähnung der Camera-d'Or-Jury - Cannes 2003; Preis der franz. Arthouse-Kinos 2003