Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

O BROTHER, WHERE ART THOU?

Bild: O BROTHER, WHERE ART THOU?

GB/USA 2000 - Farbe - 107 Min. - engl. OmU - empf. ab 10 Jahren - Praedikat: bes. wertvoll
Regie: Joel Coen - Drehbuch: Ethan Coen & Joel Coen, basierend auf der 'Odyssee' von Homer - Kamera: Roger Deakins - Schnitt: Roderick Jaynes, Tricia Cooke - Musik: T Bonde Burnett - DarstellerInnen: George Clooney, John Turturro, Tim Blake Nelson, John Goodman, Holly Hunter, Chris T. King u. a.

'O Brother, where art thou?' geht auf Homers 'Odyssee' zurueck, seinen Titel verdankt das Werk dem 1941 entstandenen Preston Sturges-Klassiker 'Sullivans Reisen'.
Everett Ulysses McGill fluechtet mit zwei Mithaeftlingen aus dem Gefaengnis und begibt sich auf eine Flucht, die erstaunliche Aehnlichkeiten mit den Irrfahrten des Odysseus aufweist. Die Kettenstraeflinge geraten an boesartige einaeugige Bibelverkaeufer, betoerende Sirenen, die Hitzkopf Pete vielleicht in einen Frosch verwandelt haben, manisch-depressive Gangster, einen Bluesmusiker, der soeben seine Seele an den Teufel verkauft hat, und an den Ku-Klux-Klan.

Ein richtig schoener neuer Coen-Film also, nach denen man ja, wie man nach sieben Stueck davon weiss, suechtig werden kann, unter anderem, weil sie die Kino-Bilder und die Erzaehlung in Bildern so sehr befreit haben wie, sagen wir, Picasso den Blick auf ein Tafelbild. Zumal befoerdert durch zwei ziemlich radikale kuenstlerische Entscheidungen: Der Soundtrack entstand vor dem (endgueltigen) Drehbuch und die Farbe Gruen gibt es einfach nicht, obwohl Mississippi zur Sommerzeit das wohl gruenste Land ist, das man sich vorstellen kann. (Georg Seesslen, epd)