Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

LICHTER

Bild: LICHTER

D 2002 - Farbe - 105 Min. - DF
Regie: Hans-Christian Schmid - Drehbuch: Hans-Christian Schmid, Michael Gutman - Kamera: Bogumi Godfrejow - Schnitt: Hansjörg Weißbrich, Bernd Schlegel - Musik: The Notwist - DarstellerInnen: Ivan Shvedoff, Sergej Frolov, Anna Janowskaja, Sebastian Urzendowsky, Alice Dweyer, Martin Kiefer, Maria Simon u. a.

Franfurt an der Oder / Slubice - hier verläuft seit dem Mauerfall die neue scharf bewachte Grenzen zwischen West und Ost, zwischen reich und arm und damit auch zwischen frei und unfrei.

Die deutsch/polnische Grenze könnte auch die Meerenge von Gibraltar oder die nordamerikanisch-mexikanische Grenze sein, wo ähnliche Menschen aufeinander treffen. Und doch ist Hans-Christian Schmids ("23", "Crazy", "Nach fünf im Urwald") neuer Film kein Flüchtlingsfilm, sondern er umkreist einen Ort: Frankfurt an der Oder /Slubice, diesseits und jenseits der Grenze. Fünf Episoden im Verlauf zweier Spätsommertage erzählen - locker ineinander verwoben - von kleinen Leuten die das Glück erhaschen wollen und sich selbst die Hölle bereiten.

LICHTER ist ein Noir-Melo, das den Tunnel, der nicht mehr ins Freie führt, gnadenlos bis zum Ende durchgeht. Zugleich ist der Film eine Sammlung moralischer Erzählungen von der Amoral einer Gesellschaft, in der Betrug Erfolgsgrundlage ist, in der Kants Einsicht, dass der Mensch niemals nur Mittel zum Zweck sein darf, gründlichst missachtet wird.

Grandios! Den Titel LICHTER trägt der Film zu Recht, denn er entwickelt einen (...) zärtlichen, hoffnungsvollen und ungeheuer warmen Blick auf seine Figuren. (Süddeutsche Zeitung)

Auszeichnungen: Preis der Internationalen Filmkritik - Berlinale 2003; Deutscher Filmpreis 2003