Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

IO NON HO PAURA - ICH HABE KEINE ANGST

Bild: IO NON HO PAURA - ICH HABE KEINE ANGST

I/ESP/GB 2002 - 109 Min. - Farbe - Cinemascope - ital. OmU
Regie: Gabriele Salvatores - Drehbuch: Niccolò Ammaniti , Francesca Marciano nach dem gleichnamigen Roman von Niccolò Ammaniti - Kamera: Italo Petriccione - Schnitt: Masimo Fiocchi - Musik: Pepo Scherman, Ezio Bosso - DarstellerInnen: Giuseppe Cristiano, Mattia di Pierro, Aitana S‡nchez-Gijón, Dino Abbrescia, Giorgio Careccia u. a.

Süditalien 1978, im heißesten Sommer des vergangenen Jahrhunderts. In Acqua Traverse, einem nur ein paar Häuser zählenden Weiler, wagen sich nur noch der 10jährige Michele und seine Freunde tagsüber nach draußen. Auf einem verlassenen Bauernhof entdeckt Michele in einem Erdloch ein - ja, was eigentlich: ein Tier? Nein, da sind unter einer dreckigen Decke nackte Füße zu sehen; ein Monstrum, ein Mensch, eine ... Leiche? Tags darauf erkennt Michele in dem Wesen, das da im Loch angekettet ist, einen anscheinend verwirrten gleichaltrigen Jungen, der sich für tot hält und Michele für seinen Schutzengel. Mit Essen wird er anscheinend versorgt. Da ist ein Topf, aber: stammt der nicht aus dem Haushalt von seiner Mutter?

Gabriele Salvatores stellt einmal mehr die Vielfältigkeit seines Schaffens (Oscar 1992 für MEDITERRANEO) unter Beweis. In überwältigend poetischen Bildern und mit den Augen eines Kindes fängt er den schmerzhaften Prozess des Erwachsenenwerdens ein. Er preist den Mut des Einzelenen für Gerechtigkeit einzustehen und skizziert kritisch das ökonomische Gefälle zwischen Nord- und Süditalien. Ein sehenswertes mediterranes Kunstwerk!