Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

HEREMAKONO - WAITING FOR HAPPINESS

F/MAURETANIEN 2002 - 96 Min. - Farbe - hassaniya-franz. OmU
Regie & Drehbuch: Abderrahmane Sissako - Kamera: Jacques Besse - Schnitt: Nadia Ben Rachid - Ton: Antoine Ouvrier - DarstellerInnen:Khatra Ould Abdel Kader, Maata Ould Mohamed Abeid, Mohamed Mahmoud Ould Mohamed, Nana Diakité, Fatimetou Mint Ahmeda u. a.

Traumhaft schön sind sie, die Bilder von Abderrahmane Sissakos Film aus der mauretanischen Sandwüste. Schwebend leicht ist seine Erzählung von Abdallah, einem jungen Mann, der seine Mutter besucht, bevor er für immer nach Europa geht.

Er spricht weder den lokalen Dialekt noch interessiert er sich für die farbenfrohen, handgewebten Kleidungsstücke der Einheimischen. Aus der Distanz und voller Mißtrauen beobachtet Abdallah diese ferne und unbekannte Welt. Er lernt einige Menschen kennen, am meisten aber fühlt er sich zu dem Waisenjungen Khatra hingezogen, der die Welt um sich herum sehr genau beobachtet.

Nouadhibou ist eine Transitstadt. Man geht dorthin um ein bisschen Geld zu verdienen, ehe man woanders hinfährt ... Der Aufenthalt ist immer ein temporärer. In Mali nennt man das HEREMAKONO "Warten auf Glück". Eine schwebend leichte Betrachtung des Seins!

Auszeichnungen: Hauptpreisträger des panafrikanischen Filmfestivals in Ouagadougou 2003; Grand Prix Institut du Monde Arabe - Paris 2002; Un Certain Regard - Cannes 2002

Abderrahmane Sissako: "Ich wurde in Mauretanien geboren und habe das Land im Alter von 45 Tagen verlassen. Aufgewachsen bin ich in Mali, und da ich Mauretanien eigentlich kaum kannte, bin ich später zurückgekehrt auf der Durchreise nach Moskau. In Russland habe ich studiert und das Filmemachen gelernt, ich habe dort gelebt, habe geliebt und ich habe Russland wieder verlassen. Danach bin ich in Frankreich gelandet, wo ich im Moment lebe."