Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

MEMORIA DEL SAQUEO - GESCHICHTE EINER PLÜNDERUNG

Bild: MEMORIA DEL SAQUEO - GESCHICHTE EINER PLÜNDERUNG

ARG/F/CH 2004 - 118 Min. - Farbe - span. OmU
Regie & Drehbuch: Fernando E. Solanas - Kamera: Alejandro Fernández Mouján, Fernando Solanas - Schnitt: Juan C. Macías, Fernando Solanas - Musik: Gerardo Gandini

Die Folgen neoliberaler Politik und die katastrophalen Auswirkungen der wirtschaftliche Globalisierung sind die Themen von Solanas jüngstem Film. Der Regisseur von SUR und EL VIAJE verwendet Archivmaterial genauso wie Interviews und beobachtet mit seiner Kamera, wie die Welt der Globalisierer funktioniert. Ein Verbrechen gegen die Menschenrechte in Zeiten des Friedens.

Fernando E. Solanas: "Einmal mehr ist es dringend notwendig dem Vergessen Einhalt zu gebieten und die Vergangenheit in Erinnerung zu rufen. Es war mir ein Anliegen, historische Bilder in einen neuen Kontext zu stellen und ein lebendes Fresko von den letzten drei schwer zu ertragenden Jahrzehnten zu entwerfen, von der Diktatur Videlas bis zur Volksrebellion vom 19. und 20. Dezember 2001, die schließlich in der zynischen Regierung derAllianz endete. MEMORIA DEL SAQUEO ist mein Beitrag zur dringend notwendigen Debatte, die in Argentinien, in Lateinamerika und in der ganzen Welt in der Überzeugung geführt wird, dass eine andere Welt möglich ist."