Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

AUDITION - ODISHON

Bild: AUDITION - ODISHON

J 1999 - Farbe - 115 Min. - jap. OmU
Regie: Takashi Miike - Drehbuch: Daisuke Tengan, nach dem Buch von Ryu Murakami - Kamera: Hideo Yamamoto - Schnitt: Yasushi Shimamura - Musik: Koji Endo- DarstellerInnen: Ryo Ishibashi, Eihe Shina, Myuki Matsuda, Renji Ishibashi u. a.

Das psychologische Netz, das der Film spinnt, ist sehr fein: Sieben Jahre sind seit dem Tod seiner Frau vergangen. Der junge Witwer und alleinerziehende Vater Aoyama spielt mit dem Gedanken, sich wieder eine Frau zu suchen. Auf eine recht ungewöhnliche und unseriöse Art betreibt er seine Partnersuche. Aoyama sucht seine Zukünftige nämlich bei einem grossen Casting, das ein befreundeter TV-Produzent veranstaltet hat, angeblich für eine TV-Show. Seine Wahl fällt auf die junge, geheimnisvolle Asami, die fragil und zart wirkt, gefährlich zart.
Eine fast perfekte Liebesromanze bahnt sich an. Doch bald entdecken die beiden Männer Ungereimtheiten in der Biographie der Erwählten, deren Vergangenheit voller dunkler Geheimnisse erscheint.

'Audition', der nach einem Roman von Ryu Murakami, dem Regisseur von 'Tokyo Decadence', gedreht wurde, ist ein faszinierender und zugleich schockierender Essay über Lust und Verlust, Schönheit und Schmerz, dessen man sich als erwachsener Kinogänger aussetzen sollte. Japan droht in 'Audition' zu implodieren.

Der 40-jährige Takashi Miike, der bereits über 30 Filme gedreht hat, gehört zu den Geheimtipps des asiatischen Kinos. Miike studierte am Yokohama College für Television und Film bei Hideo Onchi und dem Gründer der Akademie, Altmeister Shoei Imamura. Miike ist in fast allen Genres zu Hause. Er spielt gekonnt mit Genreregeln und narrativen Strukturen und jagt den Zuschauer so durch ein wahres Wechselbad der Gefühle, das ihm den Boden unter den Füssen wegzieht.

Auszeichnungen: Preis der internationalen & der niederländischen Filmkritik - Rotterdam 2000; Publikumspreis Fantasia Filmfest - Toronto 2000.