Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

CECIL B. DEMENTED - CECIL B.

Bild: CECIL B. DEMENTED - CECIL B.

USA 2000 - Farbe - 87 Min. - engl. OmU
Regie & Buch: John Waters - Kamera: Robert Stevens - Schnitt: Jeffrey Wolf - Musik: Zoe Poledouris, Basil Poledouris - DarstellerInnen: Melanie Griffith, Stephen Dorff, Alicia Witt, Larry Gillard Jr., Mike Shannon, Eric M. Barry u. a.

Als Cecil B. DeMille gemeinsam mit Gloria Swanson Maerchen auf die Leinwand zauberte, da war Hollywood gerade als Traumfabrik geboren. Wenn John Waters heute Cecil B. Demented gegen die Filmindustrie in den Kampf schickt, reichen die Analogien kaum fuer Anspielungen, denn Demented ist kein begnadeter Regisseur, er ist vielmehr ein Groessenwahnsinniger, der den Kampf keineswegs elegant und aesthetisch austraegt und nicht nur seine Kamera als Waffe gebraucht.
Mit seiner leicht debilen Crew, den "Perforationsloechern", entfuehrt er den alternden Star Honey Whitlock, um sie als Hauptdarstellerin in einem radikalen Dokumentarfilm im Stil der "ultimativen Realitaet" zu casten, und erklaert dem schlechten Kino den Krieg.
John Waters hat einen mit diebischer Freude naiven, aesthetisch wuesten, wunderbar zerrissen montierten Film gemacht. Von Hollywood bis zum Dogma-Manifest wird alles durch den Kakao gezogen, ohne eine Alternative aufzuzeigen. Letztendlich will CECIL B. DEMENTED kein guter Film sein, er will uns nur an die guten Filme erinnern, die wir einmal gesehen haben.