Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

VITUS

Bild: VITUS

CH 2006 - 120 Min. - Farbe - schweiz. OmU
Regie: Fredi M. Murer
Drehbuch: Peter Luisi, Fredi M. Murer, Lukas B. Suter - Kamera: Pio Corradi
Schnitt: Myriam Flury - Musik: Mario Beretta
DarstellerInnen: Fabrizio Borsani, Teo Gheorghiu, Bruno Ganz, Julika Jankins, Urs Jucker u. a.

VITUS ist ein Junge wie von einem anderen Stern: Er hört so gut wie eine Fledermaus, spielt wunderbar Klavier und liest schon im Kindergarten den Brockhaus. Kein Wunder, dass die Eltern eine ehrgeizige Karriere wittern: Vitus soll Pianist werden. Doch das kleine Genie bastelt lieber in der Tischlerei seines eigenwilligen Großvaters, träumt vom Fliegen und einer normalen Jugend. Schließlich nimmt Vitus mit einem dramatischen Sprung sein Leben in die eigene Hand.
VITUS ist mit viel Liebe, Witz und Charme aus dem Blickwinkel eines Wunderknaben inszeniert, dessen Musikvorlieben uns durch den Film tragen. Der Hauptdarsteller Teo Gheorghiu ist tatsächlich ein hochbegabter Klaviervirtuose - dieser Glücksfall macht den Film erst realisierbar und Vitus Darstellung authentisch; großartig Bruno Ganz in der Rolle des Großvaters.

Fredi M. Murer: „Für mich ist der Film ein heiteres und realitätsnahes Zerr-Spiegelbild unserer Zeit. Kein echtes, vielmehr ein hintergründiges, sehr verbindliches
Märchen.

Und er ist eine Liebeserklärung an die inspirierende und versöhnliche Kraft der Musik, ebenso an die „Sehnsucht des Lebens nach sich selbst“, die sich in der Kindheit und Jugend am reinsten, vitalsten und vor allem am eigenwilligsten manifestiert.“ Ein Film in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzzentrum TANDEM.