Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

2046

Hongkong 2004 - 127 Min. - Farbe - kant. / jap. OmU
Regie & Drehbuch: Wong Kar-wai - Kamera: Christopher Doyle, Lai Yiu-fai, Kwan Pun-leung - Musik: Per Raben, Shigeru Umebayashi - DarstellerInnen: Tony Leung, Gong Li, Takaya Kimura, Faye Wong, Zhang Ziyi, Carrina Lau, Maggi Cheung u. a.

Das Hongkong der 60iger Jahre ist eine Stadt schäbiger Faszinationen - muffiger Hotelgänge, düsterer Zimmer, abblätternder Farben. Hierher kehrt der Schriftsteller Chow Mo Wan zurück und quartiert sich im Hotel Oriental im Nachbarraum jenes Zimmer 2046 ein, dessen Nummer ihn an sein Glück mit So Li-zhen gemahnt. Chow Mo Wan schreibt an einem Roman, der ebenfalls "2046" heißt und von einer utopischen Stadt handelt, in der die Erinnerungen all der Reisenden, die sie betreten, lebendig werden. Je weiter er seine fiktive Geschichte vorantreibt, desto tiefer taucht er in einen Strudel von eigenen Erinnerungen ein.

Der Film ist eine Komposition nicht nur von Gesichtern und Gesten, sondern auch von Räumen und Dekor, Übergängen und Überblendungen. Ton und Bild verbinden sich zu einem sinnlichen Tableau und lösen Erinnerungen aus - sogar solche, die vergessen schienen.

"Wir alle brauchen einen Ort, an dem wir bestimmte Erinnerungen, Gedanken, Hoffnungen und Träume aufbewahren oder gar verstecken k"nnen. Diese sind Teil unseres Lebens; wir finden keine Lösung für sie und können keinen aktiven Einfluss auf sie nehmen, aber zugleich fürchten wir uns davor sie über Bord zu werfen..." (Wong Kar-wai)

"Atemberaubend, ein opulenter Tagtraum!" (London Times)

Auszeichnung: FIPRESCI-Preis der Int.ernationalen Filmkritik