Logo plus Hintergrund

Navigation

NEWS

EDITORIAL

Guten Tag!

Willkommen in der Welt von Bruno Dumont, willkommen im Kosmos von EINE FEINE GESELLSCHAFT. Wer sich auf diese fremde und seltsame Welt einlassen kann, der wird sich fühlen, als hätten Alejandro Jodorowsky, Luis Buñuel und Jean-Pierre Jeunet in einer Absinth- und Haschisch-Laune ihre kreativen Energien zusammengeschmissen und eine verdammt gute Zeit gehabt – und ihre Darsteller auch.

Saunen ist eine Wohtat, so auch für die Finnen. Im Film von Joonas Berghäll beginnen sich die Männer zwischen Aufgüssen und nackten Tatsachen zu öffnen und intimste Gedanken auszutauschen. Der Regisseur beobachtet sie dabei unauffällig und wir kommen in den Genuss, den besten Saunafilm, den es je gab, zu sehen.

Wir haben Josef Hader zu einer Vorstellung seines Films WILDE MAUS eingeladen. Zum Redaktionsschluss war leider noch nicht bekannt, wann Josef Hader kommen wird. Der Termin wird zeitgerecht im Kino, auf unserer Homepage und im Newsletter bekannt gemacht.

Spannende und berührende Kurzfilme präsentiert das Kurzfilmprogramm AUGENBLICKE - 25 Jahre Kurzfilm im Kino, am 9. 2. um 20:00 Uhr.

Wir freuen uns, dass die KINOKINDER (Workshop für 5 bis 8jährige) am FR. 17. Februar von 14:00 bis 17:00 Uhr den Trailer für die diesjährigen FrauenFilmTage 2017 Wels gestalten. Anmeldung bitte bei Elisabeth Zach - e.zach@medienkulturhaus.at

So. 26. Februar ab 10:00 ist Fasching im MKH: Lachen, Spaß, gute Filme, gutes Essen, schöne Stunden, tolle Kostüme. Wir organisieren eine Kinderbetreuung und freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen! Und abends, in der Oscarnacht, spielen wir einige der Filme, die für den Oscar nominiert sind.

Bleiben Sie uns wohl gesonnen und denken Sie daran: "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin 1706-1790))

Cineastische Grüße

Johanna Meyer

VORSCHAU:

3. bis 8. (& 10.) März: FrauenFilmTage 2017 /23. März: Canar Bilier-Maier: Mein Name ist Ausländer Hidden Figures / Neruda / Ein deutsches Leben / Der junge Karl Marx / Lina / The Salesman / Der Himmel wird warten / Tulpenfieber / Auf Ediths Spuren / Madam Christine und ihre unerwarteten Gäste / Die Frau im Mond / Noma - My Perfect Storm / Mama Muh


Kinokulturlogo | Europa Cinema logo

Oscars 2017

Am Sonntag, 26. Februar 2017 ab 10:00 Uhr, hält der Fasching Einzug in das MKH mit einem Kulturbrunch, einem Kinder- und Familienprogramm und all jene oscarnominierten Filme, die wir im Programm hatten bzw. noch haben, wie:

  • LA LA LAND
  • MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI
  • CAPTAIN FANTASIC
  • TONI ERDMANN
  • ARRIVAL
  • MANCHESTER BY THE SEA
  • JACKIE
  • ELLE
  • NOCTURNAL ANIMALS
Vorstellungen am So. 26.02.
BILD La La Land 11:45
SAAL1
La La Land
US 2016 • 128 Min. • engl. OmU • Regie: Damien Chazelle
Oscarnominierung 2017 und Fasching im MKH
BILD Mein Leben als Zucchini 11:45
SAAL2
Mein Leben als Zucchini
CH/FR 2016 • 66 Min. • DF • Regie: Claude Barras
Oscarnominierung 2017 und Fasching im MKH
BILD Captain Fantastic 13:00
SAAL2
Captain Fantastic
US 2016 • 118 Min. • engl. OmU • Regie: Matt Ross
Oscarnominierung 2017 und Fasching im MKH
BILD Toni Erdmann 14:15
SAAL1
Toni Erdmann
DE/AT 2016 • 162 Min. • OdF • Regie: Maren Ade
Oscarnominierung 2017 und Fasching im MKH
BILD Mein Leben als Zucchini 15:15
SAAL2
Mein Leben als Zucchini
CH/FR 2016 • 66 Min. • DF • Regie: Claude Barras
Oscarnominierung 2017
BILD Arrival 16:30
SAAL2
Arrival
US 2016 • 116 Min. • engl. OmU • Regie: Denis Villeneuve
Oscarnominierung 2017
BILD Manchester by the sea 17:15
SAAL1
Manchester by the sea
US 2016 • 137 Min. • engl. OmU • Regie: Kenneth Lonergan
Oscarnominierung 2017
BILD Jackie 18:45
SAAL2
Jackie
CL/FR/US 2016 • 100 Min. • engl. OmU • Regie: Pablo Larraín
Oscarnominierung 2017
BILD Elle 19:45
SAAL1
Elle
FR/DE 2016 • 130 Min. • franz. OmU • Regie: Paul Verhoeven
Oscarnominierung 2017
BILD Nocturnal Animals 20:40
SAAL2
Nocturnal Animals
US 2016 • 117 Min. • engl. OmU • Regie: Tom Ford
Oscarnominierung 2017

 

Special Price: 2 Oscar-Filme zum Preis von 15,-- Euro


 

 

FrauenFilmTage 2017 Wels

Fr. 3. 3. bis Mi. 8. 3. 2017 (plus 10. 3. 2017)
in Kooperation mit Frauenfilmtage 2017 Wien

ERÖFFNUNG
Freitag, 3. 3. 2017 - 19:30

Begrüßung
Österreichpremiere:DER HIMMEL WIRD WARTEN
FR 2016 – 105 Min. - franz. OmU - Regie:

Marie-Castille Mention-Schaar
Sylvie und ihre Tochter Mélanie haben ein enges Verhältnis. Doch irgendwann begegnet Mélanie im Internet einen Jungen. Eines Tages ist Melanie verschwunden. Die 17-jährige Sonia lebt in einer glücklichen Familie. Plötzlich ist sie unter Arrest gestellt. Um ihrer Familie einen Platz im Paradies zu sichern, hat sich Sonia dem Dschihad angeschlossen, bereit für einen Anschlag in ihrem Heimatland.
Danach musikalischer Ausklang mit kulinarischen Leckerbissen vom Bistro SAZIO .

Samstag, 4. 3. 2017
19:30
Die Regisseurin Sybille Bauer präsentiert zwei Kurzfilme
MARIEDL
AT 2015 – 10 Min. - OdtF
Die Filmemacherin Sybille Bauer leiht ihre Stimme ihrer Großmutter Maria. Erlebtes Letzterer wird von der Enkelin aus der Ich-Perspektive nachgesprochen. Schockierende und berührende Momente transformieren sich in das Hier und Jetzt. Zu den erzählten Ereignissen fügen sich assoziative Bilder von Maria und ihren Orten.
DIE ÜBRIGEN MÄDCHEN
AT 2016 – 11:46 Min. - OdtF
Die Kamera zerrt durch dunkle, abstrakte Räume. Ein junges Mädchen flüstert. Der Inhalt einer über 2000 Jahre alten biblischen Geschichte wird zu einem präsenten Zustand.

Danach Podiumsdiskussion unter der Leitung von DOMINIKA MEINDL diskutieren
die Filmkünstlerin SYBILLE BAUER
die Krankenhausseelsorgerin in Wels GÜLER BILGIC-CANKURTARAN
die Oberkrichenrätin der Evang. Kirche INGRID BACHLER
die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung OÖ ERIKA KIRCHWEGER
Das Frauenbild in den Religionen.

20:30
SONITA

DE/IR/CH 2015 – 91 Min. - OmU – Regie: Rokhsareh Ghaem Maghami
Wenn die 18-jährige Sonita es sich aussuchen dürfte, dann wäre Michael Jackson ihr Vater und Rihanna ihre Mutter. Sonita stammt aus Afghanistan und lebt ohne ihre Familie in Teheran. Ihr sehnlichster Wunsch: eine berühmte Rapperin zu sein. Eine soziale Einrichtung unterstützt sie bei der Überwindung der Fluchttraumata und bei der Planung ihrer Zukunft, doch ihre Familie hat ganz andere Pläne.

Sonntag, 5. 3. 2017
18:30
WARUM FRAUEN BERGE BESTEIGEN SOLLTEN
US/DE 2015 – 90Min. - OmU – Regie: Renata Keller
Als bahnbrechende feministische Historikerin, Autorin und soziale Reformer
in ist Gerda Lerner zweifellos eine der inspirierendsten Frauenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Der Film wirft einen detaillierten Blick auf das persönliche, berufliche und politische Leben Gerda Lerners und geht der Frage nach: Wie kann uns das Wissen über unsere eigene Geschichte dazu inspirieren, eine bessere Zukunft zu gestalten?

20:15
TANNA

AU 2016 – 104 Min. - OmU – Regie: Martin Butler & Bentley Dean
TANNA erzählt eine klassische Geschichte, die an Romeo und Julia erinnert und hier noch einmal in unglaublicher Frische und Schönheit erzählt wird. Sie beruht zudem auf einem wahren Ereignis, das die Stämme dazu bewogen hat, ihre Sitten zu ändern.

Montag, 6. 3. 2017
18:15
SONITA
DE/IR/CH 2015 – 91 Min. - OmU – Regie: Rokhsareh Ghaem Maghami
20:
15
EVA HESSE
US/DE 2016 – 105 Min. - OmU – Regie: Marcie Begleiter
Anlässlich der Ausstellung „Eva Hesse – One More than One“ in der Hamburger Kunsthalle 2013 entstand der Dokumentarfilm über das Leben, Werk und Wirkung von Eva Hesse.
Eva Hesse hat in ihrem kurzen Leben ein eigenständiges Werk, das zwischen Minimal Art und Surrealismus changiert, geschaffen. Sie ist für viele KünstlerInnen ein wichtiges Vorbild und gehört zur Avantgarde einer feministischen Kunst.

Dienstag, 7. 3. 2017
18:30
TANNA
AU 2016 – 104 Min. - OmU – Regie: Martin Butler & Bentley Dean
20:
00
WARUM FRAUEN BERGE BESTEIGEN SOLLTEN
US/DE 2015 – 90Min. - OmU – Regie: Renata Kelle
IM GESPRÄCH mit Regisseurin RENATA KELLER
Renata Keller ist Künstlerin, Filmemacherin und Grafikerin, sie lebt in Berlin.

Mittwoch, 8. 3. 2017
18:30
EVA HESSE
US/DE 2016 – 105 Min. - OmU – Regie: Marcie Begleiter
20:15
DER HIMMEL WIRD WARTEN
FR 2016 – 105 Min. - franz. OmU - Regie: Marie-Castille Mention-Schaar

Freitag, 10. 3.  19:30
Film: KÖPEK
Esen Isik erzählt eine Geschichte über die Liebe, den Tod und die türkische Gesellschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
IM GESPRÄCH mit Regisseurin ESEN ISIK.

Köpek

Fr. 10.3.2017, 19:30

IM GESPRÄCH mit der Regisseurin EZEN IZIK nach der Vorstellung von KÖPEK.
Ein Film im Rahmen der FrauenFilmTage 2017 Wels.
Link Reservierung

Geräuscheworkshop Max Bauer

Sa. 11.3.2017

Für PuppenspielerInnen, FilmemacherInnen, SchauspielerInnen, MusikerInnen mit und ohne Bühnenerfahrung. Anmeldung: Dauer: 6 h, Kosten 105,00 Euro / erhuc@utanet.at
In Kooperation mit IMAGO im Rahmen des Figurentheaterfestivals Wels.

Tomorrow

Mi. 16.3.2017, 19:30

mit einem Gespräch nach der Vorstellung von TOMORROW.
Eine Kooperation mit der Grünen Wirtschaft.

Link Reservierung

Entwicklungspolitische FIlmtage 2017

Do. 17.3.2017, ab 18:00

Entwicklungspolitische Filmtage 2017 in Kooperation mit KuKuRoots.
18:15 VORTRAG von Martha Tonsern, Pressereferentin und Assistentin des Botschafters an der Vertretung des Staates Palästina in Österreich. Danach zeigen wir die Filme "Partner with the enemy "und "Degradé"

Cana Bilir-Meier: Mein Name ist Ausländer

Do. 23.3.2017, 19:30

IM GESPRÄCH mit der Filmemacherin, Künstlerin und Autorin CANA BILIR-MEIER nach der Vorstellung von MEIN NAME IST AUSLÄNDER.
Eine Kooperation von YOUKI, MKH und Programmkino Wels.
Link Reservierung