Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

FILMSTARTS

Download Filmstarts als P D F

VORSCHAU

FILMSTARTS KINDERFILME

Freitag, 9. Oktober

BILD Benjamin Blümchen – Seine schönsten Abenteuer

Benjamin Blümchen – Seine schönsten Abenteuer

DE 1997 • 75 Min. • OdtF • Regie: Gerhard Hahn

In seinem Steinzeit-Traum rettet der Elefant Benjamin Blümchen das Mammutbaby vor dem Suppentopf des Höhlenmeisters. Kaum ist er aus seinem Traum erwacht, lernt er Bibi Blocksberg kennen. Fliegen ist für Benjamin überhaupt das Größte. Als Karla Kolumnas Zeitung einen Ballonflug-Wettbewerb veranstaltet, muss Benjamin natürlich mitmachen…

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 3 Wochen

FILMSTARTS

Freitag, 25. September

BILD Yalda

Yalda

FR/DE/CH/LU/LB/IR • 89 Min. • OmU & DF • Regie: Massoud Bakshi

Eine TV-Gameshow, in der das Publikum über Leben oder Tod entscheidet, ist als Filmstoff nicht ganz neu, als reale Geschichte aber so verblüffend wie schockierend. Im Iran, wo Massoud Bakhshis YALDA spielt, können Todeskandidaten in Fernsehshows ihr Leben retten, wenn sie das Publikum gnädig stimmen.

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Tenet

Tenet

US 2020 • 100 Min. • engl. OmU & DF • Regie: Christopher Nolan

Ein Mann wird rekrutiert, um gemeinsam mit einem Team einen besonderen Auftrag auszuführen. Möglich ist, dass er sogar sterben müsste oder zumindest zum Sterben bereit sein müsste, um zu beweisen, dass er geeignet ist. Die Aufgabe: Den Dritten Weltkrieg verhindern! Dabei spielen Zeitreisen eine Rolle oder zumindest die Fähigkeit der Zeit, sowohl vorwärts als auch rückwärts zu laufen…

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Persischstunden

Persischstunden Persian Lessons

DE/RU 2019 • 127 Min. • ODtF • Regie: Vadim Perelman

1942. Gilles, ein junger Belgier, wird zusammen mit anderen Juden von der SS verhaftet und in ein Lager nach Deutschland gebracht. Er entgeht der Exekution, indem er schwört, kein Jude, sondern Perser zu sein – eine Lüge, die ihn zunächst rettet. Doch dann wird Gilles mit einer unmöglichen Mission beauftragt: Er soll Farsi unterrichten.

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Freitag, 2. Oktober

BILD Ein bisschen bleiben wir noch

Ein bisschen bleiben wir noch

AT 2020 • 102 Min. • OdtF • Regie: Arash T. Riahi

Die Geschwister Oskar und Lilli werden von ihrer psychisch labilen Mutter getrennt und landen bei zwei unterschiedlichen Pflegefamilien. Die Hoffnung der Kinder, einander und ihre Mutter wieder zu sehen, ist gekennzeichnet von der unbändigen Kraft der Liebe zueinander, die jede bürokratische Hürde mit Leidenschaft und Fantasie zu entwaffnen versucht.

Eine bittersüße Odyssee über die vielen Möglichkeiten, wie man die Welt um sich wahrnehmen kann um zu überleben.

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Enfant Terrible

Enfant Terrible

DE 2020 • 134 Min. • OdtF • Regie: Oskar Roehler

Als der 22-jährige Rainer Werner Fassbinder 1967 die Bühne des Antitheaters in München stürmt und kurzerhand die Inszenierung an sich reißt, ahnt niemand der Anwesenden, dass dieser dreiste Typ einmal der bedeutendste Filmemacher Deutschlands werden wird. Der junge Regisseur polarisiert: beruflich wie privat.

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD The Photograph

The Photograph

US 2019 • 106 Min. • engl. OF & DF • Regie: Stella Meghie

Stella Meghies Film besticht als Romanze für Erwachsene, die ihre Dynamik von Liebe und Arbeit zwischen den Lebenswelten von Louisiana und New York entwickelt

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Donnerstag, 8. Oktober

BILD Austria 2 Australia

Austria 2 Australia

AT 2020 • 88 Min. • OdtF • Regie: Andreas Buciuman & Dominik Bochis

Mit dem Fahrrad von Österreich nach Australien: 2 Freunde - 18.000 km, 19 Länder; eine Strecke voller Strapazen, Entdeckungen und Herausforderungen, die so gewaltig wie unvorhersehbar sind…

Special:Donnerstag, 8. Oktober, 19:30 Uhr: IM GESPRÄCH mit den Regisseuren und Protagonisten Andreas Buciuman & Dominik Bochis

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Freitag, 9. Oktober

BILD Eine Frau mit berauschenden Talenten

Eine Frau mit berauschenden Talenten La daronne

FR 2020 • 104 Min. • OmU & DF • Regie: Jean-Paul Salomé

Fintenreich, französisch, fabelhaft: Die großartige Isabelle Huppert beweist ihr riesiges Komödientalent und flunkert sich mit großer Schlagfertigkeit durch die Königsdisziplinen unter den Männerdomänen. Regisseur Jean-Paul Salomé gelingt mit EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN eine herrlich scharfsinnige und beschwingte Verwechslungskomödie auf höchstem Humor-Niveau. DAS Komödien-Must-See des Jahres!

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Fragen Sie Dr. Ruth

Fragen Sie Dr. Ruth Ask Dr. Ruth

US 2019 • 100 Min. • OmU • Regie: Ryan White

FRAGEN SIE DR. RUTH erzählt die unglaubliche Lebensgeschichte der international bekannten Sex-

Therapeutin Ruth Westheimer, die noch heute – mit 92 Jahren – Vorträge hält, unterrichtet und publiziert.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Robolove

Robolove

AT 2019 • 79 Min. • OmU • Regie: Maria Arlamovsky

ROBOLOVE behandelt die Strategien von Männern und Frauen, die an der Entwicklung von humanoiden, androiden Robotern beteiligt sind. Roboter, die vielleicht eines Tages den menschlichen Körper und das menschliche Leben erweitern werden. Aus einer Vielzahl von Perspektiven lernen wir die immense Komplexität dieses Themas zu begreifen. Mit dem japanischen Robotik-Guru Hiroshi Ishiguro, der Transhumanistin Natasha Vita More - und vielen mehr.

Special: Freitag, 9. Oktober, 19:30 Uhr: Streaming eines Gesprächs nach dem Film mit Maria Arlamovky (Regisseurin), Laura Wiesböck (Soziologin, Universität Wien und Brigitte Ratzer (TU Wien, Leitung Genderkompetenz). Moderation: Franziska Bechtold (futurezone.at)

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Sonntag, 11. Oktober

BILD Arbeit statt Almosen

Arbeit statt Almosen

AT 2020 • 90 Min. • OdtF • Regie: Marlen Schachinger

Zwanzig Autorinnen am Wort: Während des durch Covid-19 bedingten Auftrittsverbots haben sie sich zusammengeschlossen, um ihre Stimmen in dem Dokumentarfilm »Arbeit statt Almosen« in den kulturpolitischen Diskurs zu mischen. Höchste Zeit! Denn der Blick auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Autor*innen, zeigt, dass es in der Literatur lange schon ›5 vor 12‹ ist.

Special:Sonntag, 11. Oktober, 19:00 Uhr: Premiere in Anwesenheit der Autorinnen Marlen Schachinger, Sara Milena Schachinger, Corinna Antelmann, Judith Auer, Cordula Nossek, Siljarosa Schleier Andrea Grill

Zum Trailer Termine nur an diesem Termin

Mittwoch, 14. Oktober

BILD Alp-Con-Tour 2020: Trails in Motion

Alp-Con-Tour 2020: Trails in Motion

verschiedene • 90 Min. • engl. Fassung • Regie: verschiedene

Die achte Ausgabe der Welttournee präsentiert vier einzigartige Filme und zeigt das Leben einiger der bekanntesten Charaktere aus dem Trail- und Ultrarunningsport. Sie teilen dabei nicht nur ihre tiefe Verbundenheit mit ihrer örtlichen Gemeinschaft. Sie stellen sich auch den Herausforderungen, die sich auf ihrem Trail geführten Weg ergeben.

Termine Laufzeit: mindestens 1 Woche

Donnerstag, 15. Oktober

BILD Tage draußen!

Tage draußen!

AT 2020 • 60 Min. • OdtF • Regie: Franz Walter

Wir erzählen mit Tage draußen! kleine und große Geschichten über Erlebnisse, die verändern. Der Film nimmt sich Zeit für die Begegnung von Mensch und Natur und zeigt viele einfache, präzise eingefangene Momente von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie alle vereint ihre Begeisterung für’s Draußen sein - beim Biken, Spielen im Freien, Freeriden oder Klettern.

Special:Donnerstag, 15. Oktober: 18:15 Uhr und 20:00 Uhr: Präsentation des Films durch Vertreter der Alpenvereinsjugend

Zum Trailer Termine nur an diesem Termin

Freitag, 16. Oktober

BILD I am Greta

I am Greta

DE/FR/SE/US 2020 • 97 Min. • OmU & DF • Regie: Nathan Grossman

Greta Thunberg wurde für ihren Einsatz gegen die Klimakrise bereits mit dem Menschenrechtspreis von "Amnesty International" sowie dem "Alternativen Nobelpreis" ausgezeichnet. Kürzlich wurde sie als jüngste Persönlichkeit überhaupt vom "Time Magazine" zur Person des Jahres gekürt. Dabei begann die unglaubliche Geschichte der Klimaaktivistin erst vor zwei Jahren!

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Wir beide

Wir beide Deux

FR/LU/BE • 95 Min. • OmU & DF • Regie: Filippo Meneghetti

Authentisch und einfühlsam beschreibt Regisseur Filippo Meneghetti eine große Liebe im Verborgenen. Martine Chevallier überzeugt als zaghafte Familienmutter, die sich gesellschaftlichen Konventionen beugt, während Barbara Sukowa als energische Kämpferin brilliert, die bereit ist, für die Liebe alles aufs Spiel zu setzen.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Les Dames

Les Dames

CH 2019 • 81 Min. • OmU • Regie: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond

LES DAMES blickt in das Privatleben von fünf Frauen über sechzig, die Tag für Tag dafür kämpfen – in einem Alter, in dem viele dem Gefühlsleben längst Adieu gesagt haben.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Freitag, 23. Oktober

BILD The Great Green Wall

The Great Green Wall

GB 2019 • 92 Min. • OmU • Regie: Jared P. Scott

In seinem faszinierenden Dokumentarfilm erzählt Jared P. Scott eine rhythmische Geschichte von Optimismus, Solidarität und Entschlossenheit und offenbart eine neue afrikanische Generation, die bereit ist, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und dem Klimawandel den Kampf anzusagen. Der Film entstand mit Unterstützung der Vereinten Nationen.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Crescendo

Crescendo

DE/IT/AT 2019 • 102 Min. • dt., arab., hebr., engl. OmU • Regie: Dror Zahavi

Junge Musiker aus Palästina und Israel sollen zusammen ein Konzert geben. Hat die Musik die Kraft, trotz der vielen Herausforderungen und Hindernisse, Brücken zwischen den jungen Menschen verschiedener Religionen und verhasster Nationalitäten zu bauen?

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Liebe war es nie

Liebe war es nie

IL/AT 2020 • 80 Min. • OmU & DF • Regie: Maya Sarfati

„Liebe war es nie“ handelt von der unglaublichen und tragischen Liebesgeschichte zwischen der jungen Jüdin Helena Citron, Häftling in Auschwitz, und dem österreichischen SS-Offizier Franz Wunsch. Es war eine verbotene Beziehung, die das Leben beider täglich in Gefahr brachte. Rund dreißig Jahre nachdem sich der Lebensweg der beiden am Tor in Auschwitz trennte, sehen sie in einem Wiener Gerichtssaal einander wieder – Franz als Angeklagter, Helena als Zeugin.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Montag, 26. Oktober

BILD Alp-Con-Tour 2020: Bike

Alp-Con-Tour 2020: Bike

US/IR/DE 2020 • 63 Min. • engl. / dt. Fassung • Regie: verschiedene

Lust auf eine Reise zu malerischen und atemberaubenden Naturschauplätzen dieser Erde? Auf der Alp-Con Cinema Tour triffst du charismatische Athleten, die sich in entlegenen Winkeln auf die Suche nach neuen Herausforderungen begeben. Die Leidenschaft und Schönheit ihrer Sportart zaubert sich in spektakulären Geschichten auf die große Leinwand.

Termine Laufzeit: mindestens 1 Woche

Dienstag, 27. Oktober

BILD Gestorben wird morgen

Gestorben wird morgen

DE 2018 • 74 Min. • OmU & Overvoice • Regie: Susan Gluth

Es gibt einen Ort in Arizona, der ist so friedlich, dass man dorthin kommt um zu sterben. Sun City, eine Stadt – geschaffen für die Generation 55+. Mitten in der Wüste, unter Palmen, bei immerblauem Himmel und roten Sonnenuntergängen, mit unzähligen Apotheken und besonders breiten Straßen, damit den rüstigen Autofahrern nichts passiert.

Auf dieses sonnige Paradies fallen die recht unterschiedlich gefärbten Schatten des Alterns. Jeder hier versucht seinen Weg im Leben zu finden, während der Tod schon an der Ecke steht und winkt.

Special:Dienstag, 27. Oktober, 19:30 Uhr: IM GESPRÄCH mit der Regisseurin Susan Glut und Gerlinde Hochhauser (Freiwilligenzentrum Wels), Wolfgang Kuttner (Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege an der Schule für Sozialbetreuungsberufe Wels, FH Oberösterreich), Manfred Schmidhuber (Leitung Seniorenarbeit Wels, Leitung Haus für Senioren Wels (Diakoniewerk)

Zum Trailer Termine Laufzeit: mindestens 1 Woche

Freitag, 30. Oktober

BILD Und morgen die ganze Welt

Und morgen die ganze Welt

DE/FR 2020 • 111 Min. • Odtf • Regie: Julia von Heinz

Luisa ist eine junge Jurastudentin aus einer wohlhabenden Familie. In Deutschland kommt es zu einem Rechtsruck, es finden Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und gewaltsame Übergriffe statt. Rechte Parteien finden zunehmend Akzeptanz in der Bevölkerung. Luisa will dabei nicht tatenlos zusehen, sondern etwas dagegen unternehmen.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Milla Meets Moses

Milla Meets Moses

AU 2020 • 118 Min. • OmU & DF • Regie: Shannon Murphy

Anna und Henry – eine ehemalige Konzertpianistin und ein ziemlich entspannter Psychiater – sind alles andere als begeistert von Millas neuem Freund. Doch Millas Lebensfreude und ihre Sehnsucht, die Liebe und die Welt zu entdecken, stellen die Familie auf den Kopf. Als die Eltern merken, dass Moses ihrer kranken Tochter sichtlich guttut, nehmen sie ihn trotz ihrer Bedenken bei sich auf und werden dabei mit ihren eigenen Schwächen konfrontiert.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

BILD Das schaurige Haus

Das schaurige Haus

AT 100 • 100 Min. • OdtF • Regie: Daniel Geronimo Prochaska

Als Hendrik (16) mit seiner Mutter und seinem Bruder Eddi (8) aus Deutschland in ein Dorf in Kärnten zieht, ist es ein Kulturschock! Nicht nur, dass die Leute einen unverständlichen Dialekt sprechen, auch mit dem Haus scheint etwas nicht zu stimmen. Eddi beginnt zu schlafwandeln, Hendrik hat gruselige Albträume, und ihre Mutter ist zunehmend verzweifelt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten freundet Hendrik sich mit Nerd Fritz und der forschen Ida an. Gemeinsam untersuchen sie das Geheimnis des schaurigen Hauses.

Zum Trailer Laufzeit: mindestens 2 Wochen

Freitag, 26. März

BILD ROCKY MOUNTAINS: Durchs wilde Herz Nordamerikas

ROCKY MOUNTAINS: Durchs wilde Herz Nordamerikas

AT 2020 • 120 Min. • OdtF • Regie: Anita Burgholzer, Andreas Hübl

Grenzenlose Freiheit, packende Geschichten, Abenteuer pur! Kommen Sie mit Anita Burgholzer und Andreas Hübl aus Steyr mit auf einen 5.000km langen Bike-Trip entlang des mächtigsten Gebirges Nordamerikas - von den grandiosen, hochalpinen Gebirgslandschaften Kanadas bis in die einsame Wüste New Mexikos.

Mehr unter www.nandita.at

Zum Trailer Termine nur an diesem Termin

WEITER IM PROGRAMM

IM SEPTEMBER

BILD Corpus Christi

Corpus Christi

PL 2019 • 116 Min. • poln. OmU • Regie: Jan Komasa

Der auf wahren Begebenheiten basierende Film erzählt vom 20-jährigen Daniel, der Priester werden will, aber aufgrund eines Verbrechens nicht das Seminar besuchen kann. Nach der Entlassung aus der Haftanstalt gibt er sich in einer Kleinstadt als Pfarrer aus und begeistert die traumatisierte Gemeinde mit unorthodoxen Methoden. Doch kann er dem Schatten der Vergangenheit entgehen? Grandioses Drama um Schuld, Moral und Spiritualität, das Ernsthaftigkeit mit Humor vereint. Toll gespielt und zu Recht für einen Oscar nominiert.

Zum Trailer

BILD Tryggð

Tryggð

IS 2019 • 89 Min. • isl. OmU • Regie: Ásthildur Kjartansdóttir

Bei Ásthildur Kjartansdóttirs anmutigem Debüt geht es um die Grenze zwischen Freundlichkeit und Grausamkeit. Gisella, eine Journalistin, beginnt mit einer Recherche über die Lebenssituation von Einwanderern, wo sie Marisol, Abeba und ihre Tochter Luna kennen. Um deren finanzielle Probleme zu lösen, lädt sie sie ein, in ihrem großen Haus zu wohnen. Zunächst funktioniert alles gut, aber bald wird der gegenseitige Respekt der drei Frauen zu einem Machtkampf, und die Gastfreundschaft wird durch Regeln und ein System von Strafen ersetzt.

Zum Trailer

BILD Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden

Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden

ES/FR 2019 • 103 Min. • OmU & DF • Regie: Aritz Moreno

In bester Tradition surrealistischen Filmemachens ist DIE OBSKUREN GESCHICHTEN EINES ZUGREISENDEN eine schräge, bizarre und bisweilen zutiefst beunruhigende Komödie. Regisseur Aritz Moreno hat einen brillanten atypischen Film geschaffen, in dem die Kunst des Erzählens selbst zur Hauptfigur wird.

Zum Trailer

BILD Waren einmal Revoluzzer

Waren einmal Revoluzzer

AT 2019 • 104 Min. • OdtF • Regie: Johanna Moder

Schicke Altbauwohnung, guter Job, soziale Sicherheit: Die befreundeten Paare Helene und Jakob sowie Volker und Tina waren früher mal richtig wild unterwegs, mittlerweile sind sie (fast) erwachsen. Doch dann bringt eine besoffene Idee einen russischen Dissidenten und seine Familie nach Wien, und die geregelten Verhältnisse stürzen ein wie ein Kartenhaus … Die Revolution ist in Pension: Johanna Moders Tragikomödie ist ein präziser Kommentar zur Wohlstandsgesellschaft – und ihren äußeren und inneren Grenzen.

Zum Trailer

BILD Jenseits des Sichtbaren - Hilma af Klint

Jenseits des Sichtbaren - Hilma af Klint

DE 2019 • 93 Min. • OmU (deutsch, englisch, schwedisch) • Regie: Halina Dyrschka

Die Kunstwelt macht eine sensationelle Entdeckung – nur 100 Jahre zu spät. 1906 malte Hilma af Klint ihr erstes abstraktes Bild, lange vor Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch. Sie schuf über 1000 abstrakte Gemälde, die der Nachwelt bis heute verborgen blieben. Wie kann es sein, dass eine Frau Anfang des 20. Jahrhunderts die abstrakte Malerei begründet und niemand nimmt Notiz?

Zum Trailer

BILD Zu weit weg

Zu weit weg

DE 2019 • 88 Min. • OdF • Regie: Sarah Winkenstette

Da sein Heimatdorf einem Braunkohletagebau weichen soll, müssen Ben (12) und seine Familie in die nächstgrößere Stadt umziehen. In der neuen Schule ist er erst mal der Außenseiter. Zu allem Überfluss gibt es noch einen weiteren Neuankömmling an der Schule: Tariq (11), Flüchtling aus Syrien, der ihm nicht nur in der Klasse die Show stiehlt, sondern auch noch auf dem Fußballplatz punktet.

Zum Trailer

BILD Lovecut

Lovecut

AT 2020 • 94 Min. • OdtF • Regie: Iliana Estañol, Johanna Lietha

Der Episodenfilm LOVECUT folgt sechs jungen Menschen bei ihrer Suche nach Liebe, Beziehung und Körperlichkeit. Die Anonymität und die Schnelllebigkeit des Internets prägen jene Lebensrealitäten, in denen die Jugendlichen Beziehungen (aus-)probieren und die eigene Identität erforschen. Ein warmherziger Film über die Liebesnöte rebellischer Teenager, der einnehmend und ohne erzieherischen Gestus veranschaulicht, dass die Pubertät vor allem auch eine Lebensphase ist, die wahnsinnige Energien freisetzt – produktive wie zerstörerische.

IM OKTOBER

BILD Yalda

Yalda

FR/DE/CH/LU/LB/IR • 89 Min. • OmU & DF • Regie: Massoud Bakshi

Eine TV-Gameshow, in der das Publikum über Leben oder Tod entscheidet, ist als Filmstoff nicht ganz neu, als reale Geschichte aber so verblüffend wie schockierend. Im Iran, wo Massoud Bakhshis YALDA spielt, können Todeskandidaten in Fernsehshows ihr Leben retten, wenn sie das Publikum gnädig stimmen.

Zum Trailer Termine

BILD Der schönste Platz auf Erden

Der schönste Platz auf Erden

AT 2020 • 95 Min. • OdtF • Regie: Elke Groen

DER SCHÖNSTE PLATZ AUF ERDEN ist das Porträt der Heimatgemeinde Norbert Hofers und seiner Veränderungen über mehrere Jahre. Ein vielschichtiges Bild eines Mikrokosmos, der durch Populismus gespalten wurde und doch die Sehnsucht nach Zusammenhalt nie aufgegeben hat.

Zum Trailer Termine

BILD Love Sarah – Liebe Ist die wichtigste Zutat

Love Sarah – Liebe Ist die wichtigste Zutat

GB/DE 2019 • 98 Min. • engl. OmU & DF • Regie: Eliza Schroeder

Nach dem überraschenden Tod der Mutter beschließt ihre 19-jährige Tochter Clarissa, deren Lebenstraum nach einer eigenen Bäckerei in Londons Stadtteil Notting Hill zu erfüllen.

Zum Trailer Termine

BILD Chichinette

Chichinette

DE 2019 • 86 Min. • franz., engl. OmdtU • Regie: Nicola Alice Hens

Die bisher kaum bekannte Geschichte von Marthe Cohn alias Chichinette: In den Kriegswirren entscheidet sich die französische Jüdin, als Spionin der Alliierten in Nazi-Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Ihre Mission gelingt, doch nach dem Krieg redet sie 60 Jahre lang mit niemandem über ihre Heldentaten. Heute, im Alter von 99, bereist sie mit fast manischem Eifer die Welt, um ihre Geschichte mit der jungen Generation zu teilen. Denn sie weiß: Viel Zeit bleibt ihr nicht.

Zum Trailer Termine

BILD Jean Seberg - Against All Enemies

Jean Seberg - Against All Enemies

US 2019 • 102 Min. • OmU & DF • Regie: Benedict Andrews

Jean-Luc Godards bahnbrechender Film „Außer Atem“ machte Jean Seberg zu einem der Stars des Kinos der Sechzigerjahre. In seinem mitreißenden Biopic JEAN SEBERG – AGAINST ALL ENEMIES wirft der australische Regisseur Benedict Andrews („Una und Ray“) ein Schlaglicht auf die turbulenteste Zeit im Leben von Jean Seberg, als das FBI alles daran setzte, die Existenz einer Schauspielerin, die sich offen zu ihrem politischen Engagement bekannte, zu zerstören.

Zum Trailer Termine

BILD Tenet

Tenet

US 2020 • 100 Min. • engl. OmU & DF • Regie: Christopher Nolan

Ein Mann wird rekrutiert, um gemeinsam mit einem Team einen besonderen Auftrag auszuführen. Möglich ist, dass er sogar sterben müsste oder zumindest zum Sterben bereit sein müsste, um zu beweisen, dass er geeignet ist. Die Aufgabe: Den Dritten Weltkrieg verhindern! Dabei spielen Zeitreisen eine Rolle oder zumindest die Fähigkeit der Zeit, sowohl vorwärts als auch rückwärts zu laufen…

Zum Trailer Termine

BILD Persischstunden

Persischstunden

DE/RU 2019 • 127 Min. • ODtF • Regie: Vadim Perelman

1942. Gilles, ein junger Belgier, wird zusammen mit anderen Juden von der SS verhaftet und in ein Lager nach Deutschland gebracht. Er entgeht der Exekution, indem er schwört, kein Jude, sondern Perser zu sein – eine Lüge, die ihn zunächst rettet. Doch dann wird Gilles mit einer unmöglichen Mission beauftragt: Er soll Farsi unterrichten.

Zum Trailer Termine

BILD Über die Unendlichkeit

Über die Unendlichkeit

SE/DE/NO 2019 • 78 Min. • OmU & DF • Regie: Roy Andersson

Mit seinem neuen Film ÜBER DIE UNENDLICHKEIT fügt der vielfach ausgezeichnete Regisseur Roy Andersson seinem Werk ein neues Meisterwerk hinzu, ein filmisches Nachdenken über das menschliche Leben in all seiner Schönheit und Grausamkeit, seiner Pracht und seiner Einfachheit.

ÜBER DIE UNENDLICHKEIT ist sowohl Ode als auch Klage, ein Kaleidoskop all dessen was ewig menschlich ist, eine unendliche Geschichte über die Verletzlichkeit unserer Existenz.

Zum Trailer Termine