Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

VICKY CRISTINA BARCELONA

Bild: VICKY CRISTINA BARCELONA

USA/ESP 2008 - 96 Min. - span./engl. OmU
Regie & Drehbuch: Woody Allen, Kamera:
Javier Aguirresarobe - Schnitt: Alisa Lepselter
- DarstellerInnen: Scarlett Johansson,
Javier Bardem, Penélope Cruz, Patricia
Clarkson, Rebecca Hall, Chris Messina,
Christopher Evan Welch u. a.

Weiße Titel auf schwarzem Grund: Written and directed by Woody Allen. VICKY CRISTINA BARCELONA beginnt wie jeder Film von
Woody Allen seit 40 Jahren, doch was danach folgt, lässt sich nur mit freudiger Überraschung beschreiben.

Zwei junge hübsche Amerikanerinnen sind für einen Monat zu Besuch bei Verwandten in Barcelona und erfahren den Zauber mediterraner
Lebensart, flanieren durch Postkartenansichten, bestaunen Kunst - Miró! Gaudí! - und lauschen an lauen Abenden Gitarrenklängen.
Und dann erscheint der attraktive spanische Künstler Juan Antonio, der Cristina und Vicky spontan auf einen Wochenendtrip nach Oviedo einlädt. Er will mit ihnen “die Schönheiten der Stadt genießen, guten Wein trinken - und Liebe machen.”

So wunderbar auch die anderen SchauspielerInnen agieren, der Auftritt von Penélope Cruz stiehlt allen die Show. Mit explosiver Energie spielt sie die rasende Liebende, berstend vor Leidenschaft und Wut, meistens
an der Grenze zum Wahnsinn und oft weit darüber hinaus. Cruz ist dabei so verstörend wie betörend und herzzerreißend komisch. In
ihrer Figur und in ihrer Beziehung zu Juan Antonio kulminiert das Grundthema des Films, die Sehnsucht nach unerfüllter Liebe und
dauerhafter Leidenschaft. So sehr die “Romantik” von der Unerfüllbarkeit genährt wird, so gefährlich kann die bedingslos ausgelebte Leidenschaft sein.

Woody Allen: “Als ich das Drehbuch zu schreiben begann, wollte ich einzig und allein eine Geschichte entwickeln, in der Barcelona als
eigenständige Figur fungiert. Ich wollte dieser Stadt Reverenz erweisen, denn ich liebe sie sehr, wie ich überhaupt Spanien liebe. Barcelona ist erfüllt von visueller Schönheit und besitzt einen überaus romannischen Charakter.”