Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

ME TOO

Bild: ME TOO

Regie & Drehbuch: Antonio Naharro, Álvaro Pastor - Kamera: Alfonso Postigo - Schnitt: Nino Martinez Sosa - Musik: Guille Milkyway - DarstellerInnen: Lola Duenas, Pablo Pineda, Antonio Naharro, Isabel Garcia Lorca, Pedro Álvarez, Consuelo Trujillo u. a.

Dass der 34-jährige nicht so ist wie andere, sieht man ihm sogleich an: Er leidet am Down-Syndrom. Trotzdem hat er ein Hochschulstudium der Sonderpädagoigik mit Auszeichnung absolviert. Inzwischen hat er einen ganz normalen Job in einem ganz normalen Büro, einer Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung. Daniel beeindruckt seine KollegInnen durch seine Aufgeschlossenheit und sein Fachwissen, trotzdem entgeht ihm nicht, dass er anders behandelt wird. Nur eine begegnet Daniel offen und natürlich: Laura. Sie ist durch ihre gefärbten Haare, die körperbetonte Kleidung und ihre wechselnden Männerbekanntschaften ebenfalls als Außenseiterin gekennzeichnet. Zwei Seelenverwandte, die sich auf Anhieb verstehen und näher kommen. Doch ihre Beziehung wird durch Vorurteile und Sticheleien torpediert.

Ein mutiger Film des Regie-Tandems Álvaro Pastor und Antonio Naharro, der den gesellschaftlichen Umgang mit Menschen mit Behinderung thematisiert und dabei Tabus wie körperliche Nähe und Sexualität nicht ausklammert.

Die Authenzität des Films ist auf die persönliche Betroffenheit der Macher zurückzuführen: Naharros Schwester Lourdes leidet am Down-Sydrom, ebenso wie die Tochter des Filmproduzenten Julio Mendem.

Der Hauptdarsteller Pablo Pineda interpretiert gleichsam sein fiktives Alter Ego, wenn man so will: Er ist der erste Europäer mit Down-Sydrom, der einen Hochschulabschluss erworben hat. Pineda beeindruckt mit Charme, Humor und Schlagfertigkeit.

Auszeichnung: Internationales Filmfestival San Sebastian 2009 - Bester Schauspieler Pablo Pineda