Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

KINDERTRÄUME

Bild: KINDERTRÄUME

A/MEX 2007 - Farbe & S/W - 50 Min. - dt./span. OmU
Regie, Drehbuch & Produktion: Carola Mair - Kamera & Animation: Flo
Fessl - Ton: Erwin Slim - Schnitt: Erika Michalke

Die Kinderrechte sind in der UN-Konvention “Über die Rechte des
Kindes” festgelegt. Sie wurden von der Vollversammlung der Vereinten
Nationen am 20. November 1989 einstimmig verabschiedet. Um den Kindern eine Stimme zu geben und um auf ihre Rechte aufmerksam
zu machen, wird seit fünfzig Jahren der Weltkindertag gefeiert.
Auch in San Cristobal de las Casas, an einem der Orte des Films, wird
dieser Tag am 30. April gefeiert. Die Protagonisten sind mexikanische
Kinder und Jugendliche, die über ihre Träume und Sehnsüchte erzählen, und erwachsene MexikanerInnen und ÖsterreicherInnen, die ihre Träume bereits leben.
Der Oberösterreicher Christian Szinic lebt seit zwei Jahren in Chiapas,
Mexikos ärmstem Bundesstaat, als Entwicklungshelfer und hat sich
gemeinsam mit seiner Frau Alma seine Lebensvision - mexikanischen
Kindern aus ärmsten sozialen Verhältnissen zu helfen - verwirklicht.
Die austromexikanische Sängerin und Liedermacherin Jessie Ann de
Angelo hat sich im Rahmen dieses Filmprojekts auf die Reise in ihr
Heimatland begeben und Christian und Alma besucht.
Francisco Araiza gilt als einer der bedeutendsten Tenöre unserer Zeit,
er unterstützt seit Jahren GesangsstudentInnen in Mexico City. Die Kamera begleitet eine seiner Stipendiatinnen, Marie Joser Rodriguez,
in ihrem Alltag, bei ihrer engagierten Arbeit mit den Strassenkindern
von Mexico City.
In der Grenzstadt Tijuana trifft das Filmteam auf die Welserin Magdalena Schrittwieser, die gemeinsam mit vier weiteren jungen ÖsterreicherInnen im Hilfsprojekt der Salesianer Don Bosco mit den Kindern aus den Armutsvierteln der Stadt arbeitet.
Zur Filmpräsentation werden der Operntenor Herr Francisco Araiza,
LA Anna Eisenrauch, Bürgermeister der Stadt Wels Dr. Peter Koits
und der Regisseur Andreas Gruber erwartet.
Nach der Filmvorstellung findet ein Gespräch mit der
F i l m e m a c h e r i n Carola Mair statt. Anschließend laden wir zu einem musikalischen Imbiss im hinteren Theaterfoyer ein.
Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von
L a n d e s h a u p t - mann Dr. Josef Pühringer.