Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

DIE MILCH DES LEIDS

Bild: DIE MILCH DES LEIDS

Peru/Spanien 2009 - 94 min. - span.OmU - Regie und Buch: Claudia Llosa - Kamera: Natasha Braier - Schnitt: Frank Gutierrez - Musik: Selma Mutal - DarstellerInnen: Magaly Solier, Susi Sánchez, Efraín Solís u.a.

Fausta ist eine junge Frau und lebt in Peru. Das ist schon schwer genug, doch Fausta leidet auch noch an einer Krankheit namens „Milch des Leids“. Betroffen von ihr sind ausschließlich Frauen, die während der Jahre des terroristischen Kampfes in Peru vergewaltigt oder misshandelt wurden. Diese schlimme Zeit scheint vorbei zu sein, doch in Fausta besteht sie weiter und Fausta leidet weiter daran. Der Tod ihrer Mutter löst unerwartete Ereignisse aus, die das Leben von Fausta und anderen verändern. Der Überraschungssieger der Berlinale 2009 erzählt die dramatische und herzergreifende Geschichte einer Frau, die an den Folgen eines längst vergangenen Terrors leidet. So arbeitet die junge peruanische Regisseurin Claudia Llosa, Nichte des Dichters Mario Vargas Llosa, die schreckliche Vergangenheit ihres Landes auf.