Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

SOMMER IN ORANGE

Bild SOMMER IN ORANGE

D 2011 – 110 Min. - OdtF - Regie: Marcus H. Rosenmüller – Drehbuch: Ursula Gruber – Kamera: Stefan Biebl – Schnitt: Georg Söring – Musik: Gerd Baumann – DarstellerInnen: Petra Schmidt-Schaller, Amber Bongard, Bela Baumann, Georg Friedrich, Oliver Korittke, Brigitte Hobmeier u. a.

Für die Bewohner des bayrischen Dorfs Talbichl müssen Amrita, Siddharta und die anderen orange gekleideten Sannyasin, die 1980 in ihre kleine Gemeinde ziehen, um dort ein Therapiezentrum aufzubauen, wie von einem andern Stern wirken. Den Bhagwan-AnhängerInnen ist das relativ egal, aber Amritas Tocher, die 12-jährige Lili, würde gerne von der Dorfbevölkerung akzeptiert werden und sie beginnt ein Doppelleben zu führen. Während sie zuhause orange Pluderhosen trägt, vegetarisch lebt und links-alternative Sprüche klopft, taucht sie in der Schule im Trachtenrock auf und betet das Vater Unser. Doch dieser Spagat zwischen Om und Amen kann nicht lange gut gehen.

Aus dem Blickwinkel des Mädchens erzählt der Film den Zwiespalt zwischen Außenseitertum und der Sehnsucht nach einer ganz normalen Familie. Das Drehbuch basiert auf den Kindheitserinnerungen von Ursula Gruber, die in einer Bhagwan-Kommune südlich von München aufwuchs.

SOMMER IN ORANGE von Marcus H. Rosenmüller (Wer früher stirbt ist länger tot) ist eine Culture-Clash-Komödie über jene Zeit, als Selbsterfahrung noch kein Mainstream und die bayerische „Seele“ noch nicht lässig war.