Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Les souvenirs, deutscher Titel: Zu Ende ist alles erst am Schluss

Les souvenirs
Zu Ende ist alles erst am Schluss
BILD Text Zu Ende ist alles erst am Schluss

FR 2014 - 96 Min. - franz. OmU - Regie: Jean-Paul Rouve - Drehbuch: David Foenkinos, Jean-Paul Rouve nach einem Roman von David Foenkinos – Kamera: Christophe Offenstein – Schnitt: Christel Dewynter – Musik: Alexis Rault - DarstellerInnen: Michel Blanc, Annie Cordy, Mathieu Spinosi, Chantal Lauby, William Lebghil, Audrey Lamy, Flore Bonaventura u. a.

Romain Exnard ist jung und hat das ganze Leben noch vor sich. Seine geliebte Großmutter Madeleine musste jüngst ins Seniorenheim und sein Opa ist gerade gestorben. Doch Oma findet ihre jetzige Bleibe scheußlich und nimmt reißaus. Eines Tages findet Romain in seinem Briefkasten eine Postkarte und darin einen kleinen Hinweis, an welchem Ort nach Madeleine zu suchen ist. Er macht sich auf den Weg in die Normandie und begegnet nicht nur einem unverhofften Tankstellenorakel, sondern auch Erinnerungen an erste und späte Dinge des Lebens.

Das Leben ist eine ernste Angelegenheit – ZU ENDE IST ALLES ERST AM SCHLUSS lässt es uns in den gleichermaßen schillernden und bezaubernden Farben sehen, die zwischen Vergangenheit und Zukunft herrschen.

ANNIE CORDY geb. 1928 in Brüssel, steht als Sängerin und Schaupielerin vorallem in Frankreich auf der Bühne. Ab 1950 begeisterte sie im berühmten Pariser Lido das Publikum und überzeugte in Filmrollen gemeinsam mit Louis de Funès, Edith Piaf und Orson Wells, wie auch als Chanson-Sängerin. 2004 wurde ihr vom belgischen König der Titel Baroness für ihr Lebenswerk verliehen.