Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: , deutscher Titel: TASTE THE WASTE

TASTE THE WASTE
BILD Text Taste the Waste

D 2011 - 88 Min. - OdtF - Regie: Valentin Thurn - Drehbuch: Valentin Thurn - Kamera: Roland Breitschuh - Schnitt: Birgit Köster - Musik: Pluramon

Hätten mahnende Kinofilme unmittelbare Auswirkungen auf unser Konsumverhalten, müsste einem angesichts der aktuellen Fülle an Dokumentarfilmen zum Thema Ökologie & Ernährung um die Zukunft unseres Planeten nicht bange sein. Valentin Thurn beschäftigt sich in seinem Film mit den Unmengen an Lebensmitteln, die in der westlichen Welt produziert und systematisch auf den Müll geworfen werden, bevor sie überhaupt auf den Tisch der Verbraucher landen.

Kombiniert werden die eindrucksvollen Bilder mit Interviewsequenzen von Vertretern aus Handel und Politik, die einen Eindruck verschaffen, wie komplex die Wechselwirkung aus teilweise absurden Gesetzen und Gewinnfixierung mittlerweile geworden ist.

Aber er zeigt auch die ersten zaghaften Versuche von Initiativen, sich diesem Irrsinn zu entziehen.

Der Regisseur Valentin Thurn ist am 16. 1. 2012 (20.00 Uhr-Vorstellung) Gast im ProgrammKINO Wels. Publikumsgespräch mit dem Regisseur und Landesrat Rudi Anschober nach der Filmvorstellung.

Kulinarisches im Kinofoyer.

Lebensmittel sind wertvoll und sollten als das behandelt werden, was schon ihr Name ausdrückt: Mittel zum Leben. Was wir essen, beeinflusst unmittelbar unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Gerade bei dem, was wir täglich zu uns nehmen, sollte die Devise "Qualität vor Quantität" heißen. Wer regionale Produkte kauft, schont das Klima und hilft den Jobs vor der Haustüre. Ausserdem können jede Menge Transportkilometer eingespart und unverfälschter Geschmack und oberösterreichische Qualität genossen werden.

Landesrat Rudi Anschober empfiehlt daher: "Lieber weniger kaufen, dafür qualitativ hochwertigere, biologische, regionale und saisonale Produkte, die dann dafür auch wirklich verbraucht und nicht weggeworfen werden.. Das hilft nicht nur der Umwelt, sondern dient auch noch der eigenen Gesundheit und dem eigenen Geldbörserl."

Und genau darum geht es auch in der aktuellen Kampagne FleischfreiTag von Landesrat Rudi Anschober: um bewusst gesunden Genuss! Lebensmittel im Müll ist jedoch nur ein Thema, im Jahr 2012 startet Landesrat Rudi Anschober mit einer Informationsoffensive in Oberösterreich: mit Filmen, Vorträgen und spannenden Podiumsdiskussionen. Gestartet wird im Jänner 2011 mit dem aktuellen Kinofilm "Taste the Waste" in Oberösterreichs Programmkinos, bei dem unter anderem auch Regisseur Valentin Thurn mit dabei sein wird. Informationen und die genauen Termine findet man in Kürze auf der FleischfreiTag Infoplattform: http://www.fleischfrei-tag.at