Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: We come as friends, deutscher Titel: We come as friends

We come as friends
BILD Text We come as friends

FR/AT 2014 - 110 Min. - OmU / teilweise OdtF - Regie: Hubert Sauper - Drehbuch & Kamera: Hubert Sauper - Zusätzl. Kamera & Regie: Barney Broomfield, Xavier Liebard, Ross Turnbull – Schnitt: Denise Vindevogel, Hubert Sauper, Cathie Dambel – Musik: Slim Twig – Sängerin: Malia

WE COME AS FRIENDS ist eine neuzeitliche Odyssee, eine atemberaubende Reise in das Herz Afrikas: In jenem Moment als der Sudan, das größte Land des Kontinents, in zwei Nationen geteilt wird, verfällt das Land erneut in alte Muster der "Zivilisierung" - Kolonialismus, Kampf der Herrscher, und neue blutige Kriege im Namen des Glaubens und im Namen der Territorien und Ressourcen.

Hubert Sauper, der Regisseur von „Darwin’s Nightmare“ nimmt uns mit in seinem kleinen, selbst entworfenen und gebauten Flugzeug aus Blech und Leinwand an die unwahrscheinlichsten Orte und tief in die Gedanken und Träume der Menschen. Chinesische Ölarbeiter, UN-Friedenstruppen, sudanesische Kriegsherren und amerikanische Evangelisten verweben ironisch Gemeinsamkeiten in diesem Film. Ein komplexes, tiefgreifendes und humorvolles filmisches Unterfangen.

„Auch wenn ich Filme in Afrika drehe, mache ich keine Filme über Afrika. Afrika ist eine Plattform, die es ermöglicht, über unsere Zivilisation und unsere Zeit zu reden. Viele Dinge, die bei uns in Europa sehr abstrakt sind, sind dort konkret und transparent." (Hubert Sauper)

AUSZEICHNUNGEN: Berlinale 2014 - Friedens-Preis /Sundance Filmfestival – World Cinema Documentary Special Jury Award for cinematic Bravery.