Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Kurzfilme im Hof Programm I, deutscher Titel: Kurzfilme im Hof Programm I

Kurzfilme im Hof Programm I
BILD Text Kurzfilme im Hof Programm I

A 2008, 2012, 20 - 40 Min. - verschiedene - Regie: Edith Stauber, Zoe Borzi

NACHBEHANDLUNG, AT 2012 - 11 Min. - OmenglU - Regie: Edith Stauber - Zeichnung, Animation, Schnitt, Ton: Edith Stauber

Bild NACHBEHANDLUNGIn der Nachbehandlungsstation eines Krankenhauses: Die Patienten warten, versehen mit Verbänden, Krankenbefunden und Gratiszeitungen, auf den Aufruf zu Röntgen 3, Gipskontrolle 4, Beobachtung 2. Die Anzeigemonitore machen Ping. Der Kaffeeautomat surrt. Ein Rollstuhl gleitet leise dahin. Aus einer alltäglichen Situation entsteht ein klanglich-optisch choreographiertes Mosaik, die Beschreibung eines Mikrokosmos, eine Momentaufnahme des Lebens.

Auszeichnungen: Crossing Europe Award Local Artist 2012, Special Mention, Tricky Women 2013

EINTRITT ZUM PARADIES UM 3€20, AT 2008 - 12 Min. - stumm - Regie: Edith Stauber - Zeichnung, Animation, Schnitt, Ton: Edith Stauber

Bild EINTRITT ZUM PARADIES UM 3€20 Seit jeher beschäftigt die Menschen der Mythos vom Paradies. In modernen Freizeitanlagen wird versucht diese illusorischen Orte nachzuempfinden.

Im Mittelpunkt der Geschichte: die Besucher eines öffentlichen Freibads.

Sie springen vom Zehnmeterturm, verbringen den Tag am Buffet, schwimmen oder schlafen. Sattheit und Zufriedenheit bestimmen die Atmosphäre. Das Freibad entpuppt sich als eine Art demokratisches Paradies, institutionalisiert, und im Gegensatz zur Exklusivität des Garten Edens, um eine geringe Gebühr für jeden zugänglich.

Auszeichnungen: Grand Prix "Zloty Pegas", Int. Animationsfilmfestival Animator / Posen 2009, Grand Prix Balkanima / 6th European Animated Film Festival Belgrade 2009, "Lobende Erwähnungen" bei Crossing Europe Filmfestival 2008 sowie beim Vienna Independent Filmfestival 2008

MEINE WELT, DEINE WELT, AT 2019 - 19 Min. - OdtF - Regie: Zoe Borzi - Kamera: Nikolaus Heckel - Produktion: Jonathan Steininger - DarstellerInnen: Markus Kohlross, Angelika Wechtitsch, Frater Philipp Wögerbauer, Meta Morkid

Bild MEINE WELT DEINE WELT In ihrem Dokumentar lm gibt die junge Filmemacherin ZOE BORZI einen Einblick in vier vollkommen unter- schiedliche Lebenswelten. Eine Bäuerin, ein Mönch, ein Aktivist und eine Drag Queen erzählen von ihrem Alltag und davon, wie sie alle mit Vorurteilen konfrontiert sind. Eine kleine Erinnerung an die Diversität in Österreich und die oft fehlende Toleranz dafür.

„Das zentrale Thema in diesem Film ist für mich Vielfalt, die Vielfalt von Lebenskonzeptionen in Österreich. Der Film soll zeigen, wie unterschiedlich und gegensätzlich Lebenskonzeptionen in Österreich sein können. In der Realisierung des Films war mir besonders wichtig eine Balance herzustellen: Es gibt kein Gut und kein Böse in de Film, jeder Charakter hat seine Welt in der er lebt und keine Welt ist besser als die andere. Wir als Menschen, als Gesellschaft verstehen uns gegenseitig oft nicht, weil wir denken das der andere Unrecht hat. Wir denken, dass es nur unsere Welt gibt und so leben wir in unserer Blase und lasse die anderen Welten nicht zu. Wir entwerfen Klischeebilder und ordnen andere unseren eigenen Mustern unter. “ - Zoe Borzi

Auszeichnung: Sieger Kategorie 18 - 22 Jahre, YOUKI 2019

Wir zeigen das Programm im Hof des Medien Kultur Haus am 22.5.2020 ab 21:30