Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Les Siffleurs, deutscher Titel: La Gomera

Les Siffleurs
La Gomera
BILD Text La Gomera

RO/FR/DE 2019 - 98 Min. - OmU & DF - Regie: Corneliu Porumboiu - Drehbuch: Corneliu Porumboiu - Kamera: Tudor Mircea - Schnitt: Roxana Szel - DarstellerInnen: Vlad Ivanov, Catrinel Marlon, Rodica Lazar, Sabin Tambrea u.a.

Der Polizist Cristi lässt sich mit der Mafia ein und fliegt auf. Nun folgen ihm verdeckte Ermittler auf Schritt und Tritt und hören seine Wohnung ab. Daher gibt sich die schöne Gilda als seine Geliebte aus und drängt ihn zu einer Reise nach La Gomera. Cristi soll die geheime Pfeifsprache der Inselbewohner lernen, damit er trotz Überwachung mit der Gaunerbande kommunizieren kann. Pfeifend versuchen sie den Matratzenfabrikanten Zsolt aus dem Gefängnis zu befreien, denn der ist der einzige, der weiß, wo die 30 Millionen des letzten Coups versteckt sind. Doch alle Beteiligten spielen ein doppeltes Spiel, und bald geraten die Ereignisse außer Kontrolle.

Silbo ist das spanische Wort für pfeifen. Und erklärt damit schon unmissverständlich, worum es bei Silbo Gomero geht. Es handelt sich um ein Kommunikationssystem auf der Kanareninsel La Gomera, in dem man sich nicht mit Sprache, sondern durch Pfiffe miteinander verständigt. Man geht davon aus, dass es weltweit 22.000 Menschen gibt, die Silbo Gomero beherrschen, sogenannte Sildbadores.

VLAD IVANOV wurde 1969 in Botosani in Rumänien geboren und ist heute einer der führenden Schauspieler seines Heimatlandes. Dem deutschen Publikum ist er vor allem durch seinen Auftritt in der preisgekrönten erfolgreichen Tragikomödie TONI ERDMANN (2016) ein Begriff. Gerade erst im Kino war Vlad Ivanov im neuen Film von László Nemes, SUNSET (NAPSZALLTA, 2018), zu sehen. Er beherrscht fünf Sprachen und ist deswegen in vielen unterschiedlichen internationalen Produktionen zu sehen.