Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Heimat ist ein Raum aus Zeit, deutscher Titel: Heimat ist ein Raum aus Zeit

Heimat ist ein Raum aus Zeit
BILD Text Heimat ist ein Raum aus Zeit

DE/AT - 218 Min. - OdtF - Regie: Thomas Heise - Buch: Thomas Heise - Kamera: Stefan Neuberger, Peter Badel, Börres Weiffenbach - Schnitt: Chris Wright

„Heimat ist ein Raum aus Zeit“ folgt den biografischen Spuren einer zerrissenen Familie über das ausgehende 19. und das folgende 20. Jahrhundert hinweg. Es geht um Menschen, die einst zufällig zueinander fanden, dann einander verloren. Deren verbliebene Kinder und Enkel jetzt verschwinden. Es geht um Sprechen und Schweigen. Erste Liebe und verschwundenes Glück. Väter, Mütter, Söhne, Brüder, Affären, Verletzung und Glück in wechselnden Landschaften, die verschiedene, einander durchwuchernde Spuren von Zeiten in sich tragen.

Eine Collage aus Bildern, Tönen, Briefen, Tagebüchern, Notizen, Geräuschen, Stimmen, Fragmenten. „Heimat ist ein Raum aus Zeit“ ist ein Nachdenken über die Zeit und die Liebe in ihr, den Menschen, in Tönen, Bildern und Sprache. Immer bleibt ein Rest, der nicht aufgeht.

„Es ist nicht das erste Mal, dass mich das Verhältnis von Mensch und Geschichte beschäftigt. Auch wenn die manchmal die Gegenwart ist.

Es geht darum, Zeugnis abzulegen. Das klingt pathetisch, ist aber ganz unabhängig von aktuellen Aufregungen, ist eher still. „Wir sehen ja das Fließen der Geschichte nicht“ heißt es in einem Brief aus dem Arbeitslager. In den wechselnden Zeugnissen aber kann man das Fließen erkennen, mindestens Risse, wenn nicht Brüche.“ (Thomas Heise)

Auszeichnungen: Grand Prix (Sesterce d’or) – Visions du Réel 2019, Chantal Akerman Preis – Jerusalem Film Festival 2019, Avner Shalev-Yad Vashem Preis – Jerusalem Film Festival 2019, Caligari Preis –Berlinale forum 2019, SWR Dokumentarfilmpreis 2019, Bester Dokumentarfilm – Crossing Europe und Dornbirn