Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Capharnaüm, deutscher Titel: Capernaum - Stadt der Hoffnung

Capharnaüm
Capernaum - Stadt der Hoffnung
BILD Text Capernaum - Stadt der Hoffnung

LB 2018 - 126 Min. - arab. OmU & DF - Regie: Nadine Labaki - Drehbuch: Nadine Labaki , Hihad Hojelly - Kamera: Christopher Aoun - Schnitt: Konstantin Bock - Komponist: Khaled Mouzanar, Georges Khabbaz - DarstellerInnen: Zain Al Rafeea, Yordanos Shiferaw, Boluwatife Treasure Bankole, Kawthar Al Haddad, Fadi Youssef u. a.

Der zwölfjährige Zain ist nicht auf den Mund gefallen. Statt wie andere Kinder zur Schule zu gehen, muss Zain – als Sohn einer kinderreichen Familie aus ärmsten Verhältnissen in Beirut – bereits täglich Geld nach Hause bringen. Als seine Eltern die jüngere Schwester Sahar an ihren Vermieter verkaufen, hat Zain endgültig genug: Er rennt von zu Hause fort. In einem Freizeitpark trifft er auf die Äthiopierin Rahil, die dort illegal als Putzkraft arbeitet. Einige Wochen und viele genauso dramatische wie unvergessliche Erlebnisse später beschließt Zain, seine Eltern vor Gericht zu verklagen.

CAPHARNAÜM steht im Französischen für einen Ort voller Chaos und Wahnsinn. Regisseurin Nadine Labaki hat mehrere Jahre damit verbracht, ihre Geschichte auf eine authentische Art zu verwirklichen. Ihre ProtagonistInnen sind Menschen, die tatsächlich in Beirut in den gezeigten Bedingungen leben. CAPHARNAÜM geht weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus. Es ist eine globale Frage, die auch Grenzziehungen mit einbezieht.

Auszeichnung: International Film Festival Cannes 2018 - Preis der Jury / Golden Orange Youth Jury Award u. a. m.