Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Normandie Nue, deutscher Titel: Ein Dorf zieht blank

Normandie Nue
Ein Dorf zieht blank
BILD Text Ein Dorf zieht blank

FR 2017 - 105 Min. - franz. OmU - Regie: Philippe Le Guay - Drehbuch: Philippe le Guay, Olivier Dazat - Kamera: Jean-Claude Larrieu - Schnitt: Monica Coleman - Musik: Bruno Coulais - DarstellerInnen: François Cluzet, Toby Jones, François-Xavier Demaison, Arthur Dupont, Grégory Gadebois u. a.

Bürgermeister Georges Balbuzard ist mit seinem Latein am Ende. Die Landwirtschaftskrise hat auch die Bauern in seinem beschaulichen Dorf Mêle-sur-Sarthe in der Normandie erreicht. Doch ihre zahlreichen Proteste erwecken weder das Interesse der Verantwortlichen in Rouen noch in Paris. Also beschließt Balbuzard, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Er weiß nur noch nicht so recht wie. Als zufällig der berühmte Fotokünstler Blake Newman nach Mêle-sur-Sarthe kommt, scheinen alle Probleme gelöst und die nötige Aufmerksamkeit garantiert. Denn Newman möchte ausgerechnet hier sein neues spektakuläres Fotoprojekt realisieren und sogar die Bauern miteinbeziehen. Wäre da nicht noch eine Kleinigkeit, von der Bürgermeister Balbuzard noch alle überzeugen muss ...

EIN DORF ZIEHT BLANK wirft einen humorvollen Blick in die französische Seele. In der Rolle des rebellischen Bürgermeisters Balbuzard brilliert Frankreichs Kinostar François Cluzet.