Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Rara, deutscher Titel: Rara - Meine Eltern sind irgendwie anders

Rara
Rara - Meine Eltern sind irgendwie anders
BILD Text Rara - Meine Eltern sind irgendwie anders

CL 2016 - 90 Min. - span. OmU - Regie: Pepa San Martin - Drehbuch: Alicia Scherson, Pepa San Martín - Kamera: Enrique Stindt - Schnitt: Soledad Salfate - Musik: Ignacio Pérez Marín - DarstellerInnen: Mariana Loyola, Agustina Muñoz, Julia Lübbert, Emilia Ossandon, Daniel Muñoz, Sigrid Alegría, Coca Guazzini u. a.

Auf den ersten Blick sieht der Alltag in Saras Familie ganz normal aus: Schule, Aufgaben, Knatsch mit der Schwester, Herzklopfen bei einem der Jungs in der Klasse, Hänseleien, gemeinsames Essen am Familientisch. Sara ist 12, bald kann sie ihren 13. Geburtstag feiern und freut sich schon auf ihr Fest. Eigentlich möchte sie das ganz normal zu Hause feiern, doch in der Schule hört sie ab und an Fragen, die sie verunsichern. Denn Saras Mutter lebt mit ihnen und einer Frau zusammen. Für Sara und ihre jüngere Schwester Catalina die selbstverständlichste Sache der Welt, fürs Umfeld nicht immer.

"Regisseurin Pepa San Martin gelingt mit RARA ein undogmatisches Plädoyer für Toleranz, genaues Hinschauen und Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder. Ein filmisches Kleinod aus Chile." (Schweizer Fernsehen Kultur, Richard Herold)

Auszeichnungen: Berlinale 2016 - Grand Prix of the Generation Kplus International Jury

Pepa San Martín wurde 1974 in Curicó, Chile, geboren. Nach einem Schauspielstudium nahm sie an verschiedenen Theaterproduktionen teil und begann Regie zu führen. RARA ist ihr erster Spielfilm.