Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Ayanda, deutscher Titel: Ayanda

BILD Text Ayanda

SA 2015 - 105 Min. - OmU - Regie: Sara Blecher - Drehbuch: Trish Malone, - Kamera: Kovel Jonathan - Schnitt: Costaras Nicholas - DarstellerInnen: Jafta Mamabolo, Fulu Moguvhani, Nthati Moshesh, Kenneth Nkosi u. a.

Autos, schmierige Overalls und Geschlechterklischees – Nach dem Tod ihres Vaters versucht die 21-jährige Ayanda dessen Autowerkstatt über Wasser zu halten. Doch das Geschäft läuft nicht und Ayandas Onkel droht damit, die Garage zu verkaufen. Um das Erbe ihres Vaters zu retten, ersinnt Ayanda eine neue Geschäftsidee: Gemeinsam mit ihrem Freund David will sie Oldtimer sanieren und weiterverkaufen. Ihr Ideenreichtum steht für ein modernes Südafrika, in dem auch Frauen ihre kreativen Stimmen erheben. Der Film strotzt nur so vor Energie und Stil, die so typisch sind für das urbane afropolitane Südafrika.

Auszeichnungen: Spezialpreis der Jury beim Los Angeles Film Festival.

Eröffnungsfilm der FrauenFilmTage Wels am FR, 2. März 2018 um 19:00

Weiterer Termin SO, 4. März - 18:30

Sara Blecher ist Mitbegründerin von CINGA Productions, einer kleinen südafrikanischen Produktionsfirma, die mehrere preisgekrönte Spiel- und Dokumentarfilme sowie Fernsehserien produziert hat. Als NYU Absolventin schöpft sie aus einer umfassenden Theater- und Fernseherfahrung. Für ihre eigenen Dokumentarfilme erhielt sie 2003 den 'CNN African Journalist of the Year Award' in der Kategorie Kunst und Kultur. Sara lebt in Johannesburg und hat Ende 2015 ihren zweiten und dritten Spielfilm, “Ayanda” und “Dis Ek Anna”, gleichzeitig herausgebracht.