Logo plus Hintergrund

Navigation

Originaltitel: Was uns bindet, deutscher Titel: Was uns bindet

Was uns bindet
BILD Text Was uns bindet

AT 2017 - 102 Min. - OdtF - Regie: Ivette Löcker - Drehbuch: Ivette Löcker - Kamera: Frank Amann - Schnitt: Michael Palm - Ton: Tong Zhang

Gerade als ich geglaubt habe, endlich mit meinen Gefühlen für meine Eltern und meiner Herkunft im Reinen zu sein, vererbt mein Vater mir und meiner Schwester sein altes, baufälliges Bauernhaus. Das Erbe aus Stein soll uns wieder an jenen Ort in den Salzburger Bergen binden, in dem wir aufgewachsen sind und in dem meine Eltern immer noch leben. Ich leide unter Atemnot. Ich merke: Die Auseinandersetzung mit meiner Familie hat nicht aufgehört. Mit meiner Rückkehr beginnt ein neuer Blick auf meine Eltern.

Ivette Löcker gelingt ein mutiges Beschreiben des eigenen Familiengeflechts und sie öffnet damit die Möglichkeit, über das Konstrukt Familie im Allgemeinen nachzudenken.”

Auszeichnung: Diagonale 2017 - Großer Diagonale Preis für den besten Dokumentarfilm

Ivette Löcker, aufgewachsen in St. Michael i. Lg./Salzburg. Studium der Slawistik (Russisch), Osteuropäische Geschichte und Soziologie an der Universität Wien. Seit 1997 Arbeit als Regieassistentin, Rechercheurin und Produktionsleiterin bei verschiedenen Dokumentarfilmen. Im Jahr 2000 Umzug nach Berlin. Seit 2006 Filme unter eigener Regie.