Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Amelie rennt, deutscher Titel: Amelie rennt

Amelie rennt
BILD Text Amelie rennt

DE 2017 - 97 Min. - OdtF - empf. ab 12 Jahren - Regie: Tobias Wiemann - Drehbuch: Natja Brunckhorst, Ivette-Merle Böhrnsen - Kamera: Martin Schlecht - Schnitt: Andreas Radtke - Musik: Markus Perner - DarstellerInnen: Mia Kasalo, Samuel Girardi, Susanne Bormann, Denis Moschitto, Jasmin Tabatabai, Jerry Hoffmann u. a.

Die eigensinnige Amelie ist die Königin des Fluchens – auf ihre Eltern, die Bevormundung durch Ärzte und vor allem auf ihre Asthmaerkrankung. Als sie nach einem lebensbedrohlichen Anfall in eine Spezialklinik nach Südtirol geschickt wird, haut sie kurzentschlossen ab. Auf ihrer Flucht in die Berge trifft sie auf den 15jährigen Bart, der sich ungebeten zu ihrem Begleiter macht und dem Sturkopf in seiner Hartnäckigkeit in nichts nachsteht. Das traditionelle, Heilung versprechende Bergfeuer treibt die beiden bis auf die Gipfel. Doch der riskante Aufstieg wird für beide zu einem emotionalen Abenteuer aus Mutproben, dem Kribbeln der ersten Verliebtheit .

„Amelie rennt“ ist ein mit viel Fingerspitzengefühl inszeniertes Abenteuerdrama rund um eine junge Frau, die es sich und ihrer Umwelt beweisen will. Dabei nimmt Regisseur Tobias Wiemann nicht bloß seine Hauptfigur sowie ihr privates Umfeld zu jedem Zeitpunkt ernst, sondern macht aus kleinen Beobachtungen Momente größter Emotionen. Ein wahrhaftiger, ehrlicher und ehrlich optimistischer Film.

Auszeichnungen: Gilde Filmpreis 2017: Bester Kinderfilm / Goldener Spatz 2017: Bestes Drehbuch, Bester Kino/Fernsehfilm / Zin IFF für Kinder und Jugendliche 2017: Bester internationaler Langfilm