Logo plus Hintergrund

Navigation

Originaltitel: Worlds Apart, deutscher Titel: Worlds Apart

Worlds Apart
BILD Text Worlds Apart

GR 2015 - 103 Min. - engl. / griech. OmU - Regie: Christopher Papakaliatis - Drehbuch: Christopher Papakaliatis - Kamera; Yannis Drakoularakos - Schnitt: Stella Filippopoulou - Musik: Kostas Christides - DarstellerInnen: J. K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom, Niki Vakali u. a.

Sebastian und Maria, Giorgos und Elise, Farris und Daphne: Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen. Sie stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Liebesgeschichte über alle Alter und Zeiten hinweg, die mitten im Griechenland von heute angesiedelt ist, in der aufgewühlten Stadt Athen.

Regisseur und Schauspieler Christopher Papakaliatis versteht es vortrefflich, einerseits das Drama, das sich im südlichen Europa abspielt, in seinen Facetten und seiner Eigendynamik zu zeigen, andererseits von der ungebrochenen Kraft des antiken griechischen Liebesgottes Eros mit stupender Leichtigkeit zu erzählen.

Sein Film geht unter die Haut, packt und ist berührend im besten Sinn des Wortes. Auch deshalb, weil uns vieles darin vertraut vorkommen mag, griechisch ist und gleichzeitig europäisch, aus dem Leben gegriffen und gleichzeitig mit Erzählkunst in eine Form gebracht, die aus drei vermeintlich getrennten Erzählungen eine

einzige macht: Jene von der Liebe und der Kraft, die sie entfalten kann, über alle Lebensabschnitte und Grenzen hinweg.