Programmkino Wels Logo

Das Kino im Zentrum

Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

VOD Logo

Navigation

Originaltitel: Late Blossom Blues, deutscher Titel: Late Blossom Blues

Late Blossom Blues
BILD Text Late Blossom Blues

AT 2016 - 90 Min. - engl. OmU - Regie: Wolfgang Pfoser-Almer, Stefan Wolner - Kamera: Viktor Schaider - Schnitt: Lisa Zoe Geretschläger - Ton: Andereas Pils, Gerald Rauscher

Late Blossom Blues erzählt die Geschichte von Leo Welch, einem 1932 geborenen Afroamerikaner aus einem kleinen Dorf in Mississippi, der plötzlich zu einem international gefragten Blues Star wird, nachdem er – mit 81 Jahren – sein erstes Album veröffentlicht hat. Der Film begleitet Leo in dieser ebenso neuen wie späten Lebensphase, gleichermaßen geprägt von den Lasten des Alters wie der Leidenschaft für die Musik. Ein herzerwärmendes Portrait eines Menschen und eine Ode an den Blues.

Die dokumentarische Reise bewegt sich durch ländliche Gegenden, abseits der großen, glanzvollen Metropolen, doch spiegelt sich auch hier Amerika, die Glücksversprechen, vor allem aber die gesellschaftlichen Missverhältnisse, die abgründige Seite des land of the free - in den Bildern, der Musik, den Geschichten: Eine verspätete Erfolgsstory, ein Golfkriegsveteran - Blues-Existenzen geprägt von Armut, Querelen, Schindereien. Umso erstaunlicher die Lebendigkeit und der (Über-)Lebenswille, nicht nur dieses einzelnen Musikers, sondern einer ganzen Szene: "Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme" (Thomas Morus).

Wolfgang Pfoser-Almer, Studium der Betriebswirtschaftslehre, Film- und TV-Prdouktion.Er hat 17 Jahre Erfahrung im Musik-, Event- und Multimediabereich und ist Gründer von vier Unternehmen. LATE BLOSSOM BLUES ist sein erster Film. Aktuell arbeitet er als Geschäftsführer der größten österreichischen Messe für Ökologie & Nachhaltigkeit, wearfair & mehr.