Logo plus Hintergrund

Navigation

NEWS

EDITORIAL

Guten Tag!

Noch vor dem Redaktionsschluss erhielt ich die Nachricht, dass der Film CITIZENFOUR von Laura Poitras nun in Österreich startet. Wir beginnen das Jahr 2015 mit diesem einmailgen Dokumentar-Thriller, der bereits mehrfach auf internationalen Filmfestivals ausgezeichnet wurde.

Filmarbeiten, die ebenfalls mit internationalen Auszeichnungen aufwarten können: WILD TALES, den wir als Preview ja bereits am Tag der Jahreswende gezeigt haben; ADIEU AU LANGAGE (2D) von Altmeister Jean-Luc Godard; HÖHERE GEWALT von Ruben Östlund; der österreichische Film ICH SEH ICH SEH von Veronka Franz und Severin Fiala, TIMBUKTU von Abderrahmane Sissako und DIE SPRACHE DES HERZENS, der ebenfalls gleich zu Monatsbeginn auf dem Programm steht.

„Das ist kein Film für Untertanen!“, sagte Schriftsteller Robert Menasse über den neuen Film AUF DEN BAROCKADEN von Regisseurin DORIS KITTLER, die am Freitag, 16. Jänner um 20:15 Uhr Gast im Programmkino Wels ist.

Während ich diese Zeilen schreibe, können Sie noch den Film des Jahres 2014 bei der OÖN-Filmwahl wählen. Am Freitag 16. Jänner zeigen wir um 19:00 & 21:15 den Siegerfilm im Fach Spielfilm und am Sonntag, 18. Jänner um 20:15 geben wir dem Siegerfilm im Fach Dokumentarfilm Leinwand.

KUNST IN WORT & BILD stellt diesmal die Frage: Wer ist der Künstler HR GIGER? Die Schweizer Regisseurin eröffnet uns die Welt des umstrittenen Malers, Skulpteurs, Architekten, Designers, Oscar-Preisträgers und Schöpfer aller ALIEN Figuren. Kurator, Autor und Fotograf Andreas J. HIRSCHER, der bereits zwei Ausstellungen zu Giger kuratierte, wird uns persönlich GIGERS WELT näherbringen. Der genaue Termin für die Veranstaltung KUNST IN WORT & BILD steht bis dato noch nicht fest, wird aber Ende Jänner oder Anfang Februar sein.

Mittwoch, 21. Jänner um 20:00 Uhr: AUGENBLICKE - Kurzfilme im Kino 2015 - birgt kleine filmische Schätze von jungen FilmemacherInnen aus verschiedenen Ländern, die uns mit offenen Augen begegnen. Nicht versäumen!

Ich wünsche Ihnen ein gutes Jahr und bleiben Sie uns weiterhin gesonnen!

Cineastische Grüße

Johanna Meyer & das Programmkino-Team

VORSCHAU:

FrauenFilmTage Wien - Wels 2015 / Sehnsucht nach Paris / Die süsse Gier / Foxcatcher / Gruber gehr / Birdman / Vielen dank für Nichts u.a.


Kinokulturlogo

Ehrenpreis der FrauenFilmTage 2014 Wien

Ehrenpreis der FrauenFilmTage im Filmcasino Wien an Johanna Meyer vom Programmkino Wels

Preisverleihung Hanna Meyer FrauenFilmTage Wien 2014

Fotocredit Stefanie Freynschlag

Das Programmkino Wels freut sich, mitteilen zu dürfen, dass Johanna Meyer, Filmfrau und Geschäftsführerin des Programmkino Wels am 06.03.d.J. den Ehrenpreis 2014 der FrauenFilmTage in Wien erhalten hat.

Der von Vivien Schneider-Siemssen gestaltete Preis wurde ihr anlässlich der Eröffnungsgala der Wiener FrauenFilmTage im Filmcasino für ihre jahrelange Tätigkeit als profunde Filmkunst-Vermittlerin, Mentorin und Pionierin im Bereich weiblichen Filmschaffens in Österreich überreicht. Frühere Preisträgerinnen sind etwa Dr.in Andrea Braidt, Vizerektorin der Akademie der bildenden Künste Wien (2013) oder Dr.in Maria Anna Kollmann, Geschäftsführerin des Dachverbandes der Österreichischen Filmschaffenden (2012).

In ihrer Laudatio wünschte die Wiener Medienwissenschafterin Sabine Perthold der Preisträgerin weiterhin viel Mut und Neugier für ihre mit viel Herzblut und Engagement erfolgende Spielplangestaltung im Welser Programmkino.

Die aktuell im Programmkino Wels laufenden Frauenfilmtage sind eine Kooperation mit Wien und St. Pölten und bringen starke Frauenportraits und Frauenthemen die alle angehen, nicht nur Frauen. Das gesamte Team vom Programmkino Wels wie auch vom MKH Wels freut sich mit Johanna Meyer über diese Ehrung. „Es ist eine Anerkennung für unser kontinuierliches Bemühen Film-kulturelle Schwerpunkte in Wels zu setzen“, meint die strahlende Preisträgerin bescheiden.

FrauenFilmTage 2015 Wels

Freitag, 27. Februar bis Mittwoch 4. März 2015

Frauen vor und hinter der Kamera stehen im Mittelpunkt. Unser Fokus liegt bei der Filmauswahl aus Filmen zu frauenpolitischen und gesellschaftspolitischen Themen. Gezeigt werden aktuelle und international prämierte Spiel- und Dokumentarfilme mit den Themen: Leben in patriachalen Gesellschaften, Frauenleben in Kriegs- und Krisenzeiten, Migration und Identität.

Beim Pulbikumsgespräch bietet sich den BesucherInnen nach der Vorstellung die Gelegenheit, die Filmschaffenden kennen zu lernen bzw. mit Expertinnen zu diskutieren.

Siebenkant präsentiert am 27. & 28. 2. Produkte von Frauenprojekten der Länder Burkina Faso, Kongo und Südsudan.

FrauenFilmTage 2015 Wels in Kooperation mit FrauenFilmTage 2015 Wien. 

Freitag, 27. Febrauar 2015 

20:00 Eröffnung und Begrüßung

20:15 INCOMPRESA - MISSVERSTANDEN von Asia Argento

Danach laden wir zu einem Imbiss & Ausklang in Sonis Extrazimmer ein.

in Zusammenarbeit mit dem Festival FrauenFilmTage Wien.

Link zum Festival FrauenFilmTage Wien